• Autor: Brigitte Westbrock

"La Mannschaft" - Trakehner Bundesturnier 2017 - Impressionen / Bericht **** Einer für All


Dieser Slogan beschreibt unsere Reiter und Begleiter am Bundesturnier

in Hannover glaube ich am besten. Nachdem im letzten Jahr Myriam Diemer kurzfristigst eine

M-Dressurmannschaft mit freundlicher Unterstützung durch

eine Gastreiterin aus dem Zuchtbezirk Baden-Württemberg

zusammenstellen konnte, entstand eine Vision:

Wir möchten unseren Zuchtbezirk in 2017 gerne durch eine M-Dressurmannschaft, eine L- Dressurmannschaft und eine L-Springmannschaft repräsentieren.…. im festen Vertrauen... w i r haben die Reiter u n d Pferde in unserem Zuchtbezirk! Im Frühjahr war es soweit: Die ersten zaghaften Kontakte wurden geknüpft und die Resonanz war überwältigend. Vielen waren von der Idee angetan, manche mussten jedoch absagen, da entweder schon der Jahresurlaub geplant war, sonstige Termine bzgl. Pferde/ oder Reiter vorlagen oder sich der eine oder andere in dieser Saison einer solchen Anforderung noch nicht gewachsen sah. Doch wir durften uns über auch über die Zusagen nachfolgender Reiter freuen: M-Mannschaft:

Eliza Tressel mit Roderich von Hibiskus Myriam Diemer mit Performance von Cadeau Vanessa Körner mit Recuerdo von Kaiserdom und Annika Bäumer mit Kimani Hill von Cadeau

L-Dressur Mannschaft:

Samantha Ames mit Fio‘ s Fürstin von Friedensfürst

Tanja Pörsch mit Rebmond von Insterburg und Lisa Hemmer mit Karat TSF von Sixtus

und für die L-Springmannschaft Lesley Nowara mit Painter’s Wolga von Waitaki

Michelle Lukas mit Bolero von Blitz und Donner Lisa Hemmer mit Gio Conda von Motley xx

Dazu kamen unsere Einzelreiter Jasmin Klemke mit Helmar von Phlox, Lesley Nowara mit Painter’s Wolga sowie Inseltroll von Phlox Wie immer standen Donnerstagnachmittags die Geländepferde-Prüfungen an. Da sich Lesleys avisiertes Geländepferd Feuerspiel kurzfristig vor dem Turnier verletzte, entschloss sich Sabine Heinzkill spontan ihren noch recht grünen Inseltroll Lesley zur Verfügung zu stellen und die Beiden machten, bei einer extrem kurzen Vorbereitungszeit von 10 Tagen, im Gelände

ohne Zögern und ohne Hindernisfehler 2 tolle Runden.

Der Freitagmorgen begann mit unseren Springreitern - ein Paukenschlag: Alle 3 Reiterinnen blieben 0 und waren damit auf den Plätzen Michelle Lukas und Bolero auf 3, Lisa Hemmer mit Gio Conda auf 4, und Lesley Nowara auf 5 (hinter Philipp Hartmann und Jörg Widmaier). Die Hoffnung dieses Ergebnis im, für die Mannschaftswertung zählende L Springen am Abend wiederholen zu können, erfüllte sich nicht ganz. Michelle konnte mit Bolero die 0 Runde wiederholen und platzierte sich damit auf 2 ( hinter Philipp Hartmann), Lisa und Gio Conda sowie Lesley mit Wolga mussten leider Springfehler hinnehmen, sodass es in der Mannschaftswertung für Platz 4 reichte. Am Samstag ging Michelle nochmals A und

mit 2 Phasen L an den Start und hatte nochmals 2 Nullrunden; erzielte im L mit einen

3. Platz und wurde in allen L Springen damit als

beste Amazone zusätzlich mit einem Blumenstrauß belohnt.

Lesley zeigte nochmals mit Painter’s Wolga eine fehlerfreie Runde und kam auf einen guten 4. Platz.

Meine Stangenkünstlerin Grumbi gab sich redlich Mühe und erreichte fehlerfrei die 2. Phase, hatte dann leider aber doch 2 Springfehler. Aufgrund des trotzdem guten Gefühls stürzte sich Lisa wagemutig mir ihr noch ins Punkte M und wurde 2. Reserve. Da ich nicht glaubte, dass sie startet und

es für die übliche Frotzelei hielt, stand ich beim ersten

M von m e i n e m Pferd statt am Spring- doch tatsächlich am Dressurplatz…. denn dort startete unsere letzte Reiterin für die L-Dressurmannschaft. Tanja Pörsch mit Rebmond. Fast wäre durch Verletzung von Hazel am Sonntag vor dem BuTu die L-Mannschaft geplatzt, aber durch Unterstützung von Andreas Hemmer und Lisa, die sich entschlossen, dass der Buschprofessor Karat TSF doch mal im Dressurlager eine L-Prüfung starten könnte , hatten wir mit Samantha Ames und Fio’s Fürstin nun doch die notwendigen 3 Reiter. Mannschaftergebnis Platz 6 Unsere M Mannschaft war primär mit ebenfalls 3 Reitern geplant. Kurzfristig gesellte sich in Hannover am Donnerstag zu unser aller Freude Vanessa Körner mit Recuerdo auch für die Mannschaft dazu.

Ich zähle einfach mal die Ergebnisse in den einzelnen Prüfungen auf: Dressur Prüfung M*: Vanessa Körner mit Recuerdo Platz 6, Annika Bäumer mit Kimani Hill Platz 7, Eliza Tressel mit Roderich Platz 8, 1. Reserve Myriam Diemer mit Performance, Platz 9, 2. Reserve Prüfung M**: Annika Bäumer mit Kimani Hill, Platz 4, Vanessa Körner mit Recuerdo Platz 6, Eliza Tressel mit Roderich Platz 8.

Impressionen aller Dressurteilnehmer:

Und als Einzelreiter am Start: Myriam Diemer in der L ** 2. Platz sowie Jasmin Klemke, die ihren Helmar atemlos durch die Kombi A steuerte

Dieses Ganze wurde auch ermöglicht durch das Fußvolk: Ellen Leis, die trotz Verletzung des eigenen Pferdes, dabei war, als gute Seele auf dem Springplatz und bei der Pferdevorbereitung Christian, der ruhende Pol und Psychotherapeut Angelika Becher und Heike Körner mit professioneller Ruhe und Kompetenz Die Familien von Lesley / Eliza / Tanja Der Team Support: Sabine Strehlow, Mechthild Reitz Fotografie: Ellen Leis, Mechthild Reitz Den Besitzern, die ihre Pferde den Reitern zur Verfügung stellten: Graciela Bruch; Sabine Heinzkill; Andreas Hemmer

Aber auch ein DANKE einerseits den Förderern, die die Sportler mit Trainingseinheiten in der Vorbereitung unterstützten: Alexandra Kappes; Dr. Klaus Engelhardt; Hans Günther Klein und Graciela Bruch, Andreas Hemmer aber auch allen Sponsoren, die finanziell dazu beigetragen haben, dass eine Vision Realität wurde!!

#Sport

0 Ansichten