• Autor: Brigitte Westbrock

Sportreport vom 21.09.2017 - 24.09.2017


Schleifensammler vom Wochenende 21.09 -24.09.2017

Reiter und/oder Pferde in oder aus dem Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

Auch diese Woche möchte ich die Championatserfolge an den Anfang stellen:

Wir gratulieren ganz herzlich:

Muschamps Kostalott v. Millennium, der das französische

Championat der 3-jährigen Pferde mit Bec Rooke gewinnen

konnte ( dem Äquivalent zum Bundeschampionat )

und Glasgow mit Eline Grande zum 7. Platz im Championat de France de

Dressage bei den 6jährigen Pferde in Saumur.

Turniere in Rheinland-Pfalz:

Trier Eitelsbach:

In der Dressurpferde L gab es für Helena Bider mit dem 6j Rudowsky v. Singolo (Z: Ernst Wezel; B Veronique Walentiny) einen 2. Platz.

Über den 3. Platz in der M* freute sich Ivana Brestak mit dem 9j. Aragorn v. Kaiserkult ( Z: Norbert Koster).

In der M** konnte Patricia Roeder den 10j. Trezeguet v. Freudenfest (Z: Gestüt Hämelschenburg B Lucie Blaser) auf den 8. Platz und damit 1. Reserve reiten.

In Queidersbach traten unsere Trakehner Reiter in Anzahl und Erfolgen stark auf:

Bei je 16 Starter in der A* und auch in der L Trense Dressuren starteten jeweils 5 Paare mit nachfolgenden Platzierungen:

Desiree Karch mit Kokopelli v. Hohenstein (Z: Bernd Berge B: Delia Karch) 2. Platz in A* und P 9 in der L Dressur

Kerstin Willwerth mit dem 18j. Ucaros v. Bellheim ( Z : Willi Schneider B: Kathleen Kohrs) P 5 in der A* und P 6 in der L Dressur.

7. in der A* wurde Sarah Schneck mit dem 8j. Mc Laren v. Perechlest (Z: ZG Schmitz-May ) und 4. in der L Dressur.

Tina Schönhofer mit Mata Hari v Buddenbrock ( Z : Sabrina Schmitz-May B Erika Schönhofer) erreichten den 5.Platz in der A*.

Der 2. Platz in der L Dressur ging an Kathleen Kohrs und die 11 j. Ucada v. Biotop (Z: Willi Schneider)

und in der L –Kandare war dieselbe mit Veluca v.. Chardonnay (Z: Willi Schneider B Ulrike Möller) am Start und blieb mit dem 8 Platz 1 Reserve

Desiree Karch war dann auch noch mit L-Punkte Springen mit dem 18j Makao am Start.

Neustadt a. Weinstraße:

2 Siege im Stil A* und A** Springen gab es für Jule Wunder, die die im Besitz des RC Neustadt

befindliche 12j Amy v. El Greco ritt

Zweibrücken Rennwiese:

Hier holte sich Kerstin Müller mit dem 6j. Hot Spot v. All Inclusive ( Z: Fabian Hage B: Horst Frere) und einer Wertnote von 8,4 den Sieg in der Geländepferde A* und wurde 4. im Stil Gelände A**

(Dieses erfolgreiche Nachwuchspferd können Sie käuflich erwerben - siehe auch die Seite Verkaufspferde)

Turniere im Saarland:

Limbach:

Julia Decker und Valentino v. Herbstbach blieben mit zwei 6. Plätzen in der L und M* Dressur 2 x knapp außerhalb der Platzierung.

Für Sabine Leffer und ihren Routinier Anjelli v . Kostolany gab es einen 3. Platz im L Springen mit Siegerrunde

Luxemburg:

Hünsdorf Ecurie Josy Hoffmann:

Die A* Dressur sah die 5j Simphony v. Couracius ( Z: Nicolas Kandel ) und Ginevra Anselmi als 11. und

damit 1. Reserve.

Und ebenfalls 1. Reserve, allerdings im St. Georg Spezial, wurde mit dem 5. Platz Linda Thull und Pago Go (Z: Trakehner Gestüt Gorlo)

8. wurden in der S** Kür Lexie Frast und Sans Souci FL ( Z: Gestüt Hörstein)

Und Kristine Brinch Möller wurde Luxemburgische Vize Dressurmeisterin mit der 8j Pequinet v. K3

( Z./ B: Jens Thorsen)

Turniere außerhalb des Zuchtbezirkes

Hochkarätigen Dressursport wurde auch von folgenden Pferden gezeigt:

Ihre Züchter stammen aus unserem Zuchtbezirk:

In Bad Segeberg gab es für Vera Breidenbach mit dem 15j Titan v.

Biotop ( Z: Christine Hauter, Andernach) jeweils den 2. Platz in der

S* und S**, die auch als Qualifikation für die kleine nationale Tour

anlässlich des CDI in Neumünster galt.

Und aus der Zucht von Silke Druckenmüller stammende 10 j Daleera B v. Easy Game gelang Jessica von Bredow- Werndl

in München der Sieg im Kurz Grandprix und in der Inter II

.

In Niederwalsrode ging Lisa Hemmer mit Forstmeister v. Ulexis ( Z: Vera Westenberger) in die VL und holte sich den 2. Platz.

Mannheim:

Das von Dr. Dirk Friedrich mit viel Engagement und Herzblut alljährlich organisierte Trakehner Rennen (http://www.trakehner-friedrich.de) in Mannheim sah den 12jährigen Chello v. Tabaluga (Z: Erich Lanius) mit Chantal Buß in einem packenden Finish auf dem 2. Rang.

Chello nimmt seit 2013 ohne Ausnahme an jedem Trakehner

Rennen teil und war immer im vorderen Bereich platziert.

Ein weiterer Teilnehmer aus dem Zuchtbezirk war Solitär mit Jessica Klug.

Wie immer geht unser Glückwunsch an alle Reiter, Züchter und Besitzer!

Ach, und über Fotos von den Turnieren freuen wir uns auch.

Sollte ich jemanden übersehen haben, bitte gebt mir eine kleine Rückmeldung.

Ich werde es gerne nachtragen

#Sport

0 Ansichten