• Autor: Mechthild Reitz

Bundesweite Trakehner Pachtstutenbörse 2018: Und auch Nr. 6 ist weg..... dieses Mal nach Rheinland-P


Wir begrüßen in diesem Fall ganz, ganz herzlich einen Trakehner Neuzüchter!

Familie Karen sind seit Jahren bereits hoch erfolgreiche Shetlandponyzüchter.

Tochter Karina nennt einen 3/4 Trakehner als Reitpferd ihr eigen.

Durch die wöchentliche Reitanlagennutzung von Fam. Heinzkill in Oberstedem, entstand zu jenen ein guter Kontakt und damit verbunden, oft ein reger Austausch über die Rasse sowie Historie des Trakehner Pferdes.

Davon derart angetan, entschloss sich Karina im Frühjahr d. J. sich als Jungzüchterin im Trakehner Verband aktiv einzubringen, so z. B. auch beim diesjährigen Hengstmarkt.

Dem Wunsch, ein eigenes Trakehner Fohlen, mit möglichst springbetonter Abstammung, beim Aufwachsen zu erleben, ohne gleich immense Kosten mit dem Kauf einer Stute einzugehen, kam das Angebot der Pachtstutenbörse sehr entgegen.

Kaum war jene online, entschied sich die Familie auch schon für sie:

Serengeti II

v. E.H Beg xx u. d. ESt. Serenade XIV v. Habicht

(B: Melanie Förstl)

Auch die Besitzerin, Melanie Förstl, freut sich sehr.

Beim persönlichen Besuch schlossen alle Pferde des Hauses Familie Karen in Herz, selbst jene, die sonst fremden Personen normalerweise reservierter gegenüber stehen.

Die Haltungsform, die Anpaarungsidee, das Miteinander, die Modalitäten.... alles stimmte.

Serengeti wechselt im Frühjahr 2018 nach Rheinland-Pfalz und wird dem Welverter Hengst Phlox zugeführt werden.

Der Trakehner Verband sowie der Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg wünscht Familie Karen gutes Gelingen und hofft, vor allem für Jungzüchterin Karina, dass ihr Traumfohlen in 2019 geboren werden wird.

#Pachtstutenbörse

82 Ansichten