• Autor: Mechthild Reitz

Bundesweite Trakehner Pachtstutenbörse: Unser Pfingstbericht Nr. 2 - HIER war selbst unser Teammitgl


Beim gemeinschaftlichen Abendessen mit ihrem langjährigen, freundschaftlich verbundenen Weggefährten und zugleich Teammitglied der Pachtstutenbörse Erhard Schulte, entstand die Idee, aufgrund bereits mehrerer guter Nachkömmlingen, die

Pr.St. Alaska

v. Axis u. d. Afrika v. Velasquez u. d. E.St. Arktis II v. Flaneur

(Z./B: Margaret Mc. Greogor / USA)

zur Zuchtpacht anzubieten.

Von Beginn an begleitet Erhard Schulte tatkräftig dieses Projekt und ist hier, nebst dem stellv. Zuchtleiter des

Trakehner Verbands Neel-Heinrich Schoof, für die pedigreespezifischen Beratungen Ansprechpartner.

Aber hier war wohl selbst er von der rasanten Schnelligkeit der Pachtstutenbörse überrascht.

Um 12 Uhr mittags online, war die Stute bereits um 14 Uhr verpachtet.

Und auch Alaska gelangt in züchterisch erfahrene Hände!!!

Der Trakehner Verband sowie der Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

wünscht dem Pächter

ein gelungenes Fohlen 2019!!! Hopkins wird es werden!

#Pachtstutenbörse

84 Ansichten