• Mechthild Reitz

Ausschreibung und Anmeldeformular für die Stutenleistungsprüfung am 25.08.2018, Nennungsschluss ist


Ausschreibung zur Stutenleistungs- und Remonteprüfung (Feldprüfung)

für alle Reitpferde- und Deutschen Reitponyrassen

am 25. August 2018

in St. Wendel, Gestüt Welvert

Attraktive Preise erwarten Sie!

hier zum Download:

Ausschreibung Stutenleistungsprüfung

Anmeldeformular

Veranstalter:

Trakehner Verband e.V.

Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

Teilnahmeberechtigt:

Pferde:

3jährige und ältere Stuten alle Reitpferderassen, alle Deutschen Reitponyrassen

3 jährige und ältere Wallache und Reithengste alle Reitpferderassen, alle Deutschen Reitponyrassen

Reiter:

Alle Reiter mit Reitausweis oder Deutschem Reitabzeichen

Nennungsanschrift:

Conni Götsch, Gestüt Rettinahof, 55234 Albig

Tel.: 0170-1604877, Fax: 06731/496341, Mail: rettinahof@web.de

Die Nennung erfolgt formlos oder mittels Anmeldeformular.

Mit der Nennung sind Name, Lebensnummer und Geburtsdatum des Pferdes/Ponys,

der Besitzer mit Anschrift und Telefonnummer, sowie der/die Reiter/in anzugeben.

Der Nennung ist unbedingt eine Kopie der Eigentumsurkunde beizufügen.

Boxen stehen in begrenztem Umfang zur Verfügung und müssen mit der Nennung bestellt werden.

Veranstaltungsanschrift:

Gestüt Welvert, Welvertstr. 1, 66606 St. Wendel

Tel.: 06851/907369, Mail: post@gestuet-welvert.de

Nennungsschluss:

Nennungsschluss ist der 06.08.2018

Das Nenngeld beträgt 55,00 € pro Pferd und ist bis spätestens zum Nennungsschluss auf das Konto des Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

IBAN: DE93 5609 0000 0000 1331 53, BIC: GENODE51KRE einzuzahlen.

Nennungen, für die das Geld bis zum Nennungsschluss nicht entrichtet wurde, können nicht berücksichtigt werden.

Für Nachnennungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe 10,00 € erhoben.

Anforderungen:

Die Durchführung der Prüfung erfolgt nach der aktuellen Richtlinie des Trakehner Verbandes zur Durchführung der Zuchtstutenprüfung/Remonteprüfung auf Station und im Feld. Darüber hinaus greift die Leistungsprüfungsordnung (LPO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN).

1. Teilprüfung: Freispringen

In der Halle nach Weisung der Richter. Verlangt werden zwei kleine Einsprünge und ein Aussprung, der zunächst als Steilsprung, dann als Hochweitsprung aufgebaut wird.

2. Teilprüfung: Grundgangarten/Rittigkeit

Vorstellen der Pferde unter dem eigenen Reiter in einer Abteilung von bis zu 4 Pferden nach Weisung der Richter, Dauer ca. 10 Minuten.

Die Startfolge wird durch den Veranstalter festgelegt.

3. Teilprüfung: Fremdreiter-Test

Überprüfung der Rittigkeit durch einen unabhängigen Fremdreiter ohne vorheriges erneutes Reiten, nur Führen an der Hand erlaubt. Dauer ca. 5 Minuten.

Ausrüstung:

In allen Teilprüfungen ist die gemäß §70 LPO zulässige Ausrüstung erlaubt.

Beim Freispringen sind Gamaschen und Sprungglocken, sowie an den Hinterbeinen Streichkappen nach Maßgabe der Richtergruppe erlaubt.

Jede andere Ausrüstung ist nicht zulässig.

Weitere Bestimmungen:

Alle teilnehmenden Pferde müssen frei von ansteckenden Krankheiten sein und dürfen nicht aus Beständen kommen, in denen aktuell ansteckende Krankheiten vorkommen.

Alle teilnehmenden Pferde müssen im Besitz eines Equidenpasses sein, der auf Verlangen vorzulegen ist.

Alle teilnehmenden Pferde müssen gemäß den LPO-Bestimmungen gegen Influenza geimpft sein, es können diesbezüglich Kontrollen durchgeführt werden.

Pferde deren Impfschutz den Bestimmungen nicht entspricht, können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Die Sachverständigen sind berechtigt, bei Verdacht Medikationskontrollen anzuordnen.

Sollte ein teilnehmendes Pferd innerhalb von vier Wochen vor der Prüfung gegen Krankheiten oder Verletzungen medikamentös behandelt worden sein, ist bis spätestens drei Tage vor Beginn der Prüfung ein tierärztlicher Nachweis über den Einsatz der Medikamente vorzulegen.

Bitte melden Sie sich über das hier abgebildete Anmeldeformular an....

Download: Anmeldeformular

Anmeldung zur Stutenleistungs- und Remonteprüfung für alle Reitpferde- und Reitponyrassen

Feldprüfung am Samstag, 25.08.2018

im Gestüt Welvert, 66606 St. Wendel

Nennungsschluss: 06. August 2018

Name des Pferdes: ___________________________________________________

Geburtsdatum: ____________ LNr.: ____________________________

O Stute O Wallach O Hengst

(gemäß des in der Ausschreibung festgelegten Teilnehmerkreises)

Vater: __________________________ LNr.: ____________________

Mutter: __________________________ LNr.: ____________________

Muttervater: ____________________________________________________

Züchter: ____________________________________________________

Besitzer: ____________________________________________________

Anschrift Besitzer: ____________________________________________________

Telefon / Email Besitzer: ____________________________________________________

Reiter: ____________________________________________________

Anschrift Reiter: ____________________________________________________

Telefon / Email Reiter: ____________________________________________________

Boxenreservierung: O Ja O Nein (begrenzte Anzahl)

Der Nennung ist unbedingt eine Kopie der Eigentumsurkunde beizufügen.

Das Nenngeld beträgt 55,00 € pro Pferd und ist bis spätestens zum Nennungsschluss auf das Konto des Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

IBAN: DE93 5609 0000 0000 1331 53, BIC: GENODE51KRE einzuzahlen.

Anmeldung und Information bei:

Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland-Luxemburg

Conni Götsch, Gestüt Rettinahof, 55234 Albig

Tel.: 0170-1604877, Fax: 06731/496341, Email: rettinahof@web.de

____________________________________ ____________________________________

(Ort, Datum) (Unterschrift Besitzer)

#Zuchtstutenprüfung #Stutenleistungsprüfung #Zucht #Sport

55 Ansichten