top of page
  • Mechthild Reitz

Bundesweite Trakehner Pachtstutenbörse: Aus eins macht zwei und vielleicht noch mehr ..... Aisha v.


SIE war eigentlich schon im Dezember des vergangenen Jahres vorreserviert worden, wurde jedoch erst jetzt gekennzeichnet.

Aisha

v. Lafayette u. d. Anastasia VII v. Tuareg

(Z: Trakehnergestüt Lindenhof am Berg, B: Fam. Aumiller)

Den Hinweis "verpachtet" oder "verkauft" wird aber erst dann vermerkt, wenn tatsächlich der Vertrag unterschrieben wurde.

WARUM?

Kommt die Verpachtung oder der Verkauf aus diversen Gründen nicht zustande, so glauben Interessenten und Betrachter stets die Ursache dem Pferd bzw. der Stute zu finden.