• Autor: Gaby Wegerhoff

Pferd des Monats April: Mein Trakehner MON BARON TSF - liebenswert, erfolgreich und wunderschön.


Mit MON BARON von EH Münchhausen a. d. Mon Bijou von EH Herzruf konnte ein beständig erfolgreiches Trakehner Dressurpferd aus der Zucht des Gestüts Lindenhof am Berg und im Besitz von Gaby Wegerhoff schon oft ausgezeichnet werden.

Bis Intermediaire erfolgreich unter dem Ausbilder und ständigen Reiter Willi Feltes gehört dieser zehnjährige Wallach zu den erfolgreichsten 20 Trakehner Dressurpferden.

2000

bestes Hengstfohlen in Rheinland-Pfalz-Saar und Gesamtsiegerfohlen auf dem Fohlenchampionat Wiesenhof in Krefeld

2006

Trakehner Bundeschampion Bundesturnier Hannover

2010

Verleihung Signum TSF durch den Trakehner Förderverein

2012 - 2016

Seriensieger der Verbandsmeisterschaft Dressur

2012 - 2015

Seriensieger der Landesmeisterschaft Dressur

Von 2005 – bis 2016

Seriensieger von Dressurpferde A bis S** , insgesamt 46 Siege und 57 Plazierungen

Geboren am 22.03.2000 auf dem Trakehner Gestüt Lindenhof am Berg, wurde er mit Liebe und Sorgfalt von Diana Grün aufgezogen und betreut.

Begegnet sind wir uns schon 2002 auf dem Karthäuser Hof in Eitelsbach. Zu dieser Zeit stand ich dort als Einstallerin mit meinem Zweibrücker Walesco Junior aus der Zucht von Alfred Kohn. Als frech und temperamentvoll – so wie halt ein Junghengst sich gerne präsentiert – habe ich ihn in aus dieser Zeit in Erinnerung.

Aus den Augen verloren und wiedergesehen habe ich ihn dann 2005 auf der Reitanlage Schweich. Unverändert frech und temperamentvoll beim Longieren und Freilaufen war er immer noch.

Als Diana im Juli 2005 mich überraschend anrief und fragte, ob ich Interesse hätte, den inzwischen 5-jährigen zu kaufen, sagte ich spontan ja - hatte ich doch im Herbst 2004 Walesco Junior mit nur 10 Jahren einschläfern müssen.

Am nächsten Tag setzte ich mich dann auf meinen Neuerwerb – erst in der Halle, dann ging es ab ins Gelände. Unter dem Reiter entpuppte sich „Barönchen“ als verlässlich, nervenstark und absolut zuverlässig und ich bereue es keinen Tag, dass ich diesen Kauf getätigt habe.

Seit vielen Jahren von August bis Ende Oktober – zur Erholung vom Turnierstress – genießt er den Weidegang zuhause mit seinen beiden Stuten Irmi und La Yolie. Hier genießt er den Weidegang auf 10000 qm – wälzen, grasen, bocken und chillen, alles zu seiner Zeit. Ein wenig Longenarbeit und Ausritte gehören zum Wellnessprogramm.

Back to the roots – seit 2016 verbringt er wieder den Winter und das Frühjahr in einer großzügigen Außenbox auf dem Karthäuserhof.

Im Dezember 2017 fragte mich Andreas von der Lahr, ob ich Claudia Jonas Barönchen bei der Reitabzeichenabnahme auf dem Karthäuserhof zum Erlangen der Leistungsklasse LK4 – Dressur zur Verfügung stelle. Gesagt – getan: Eine gute Konstellation und Kombination nahm ihren Lauf. Nach bestandener Prüfung im Januar 2018 konnte Claudia ihn mit LK 5 in der laufenden Saison in L* und L** vorstellen. Nach 4 Starts und Placierungen – Juni/Juli 2018 –stand einer Höherstufung auf LK4 nichts im Weg und ebenso dem 1.Start in einer Dressurreiter M* : Ergebnis eine 7,5 .

„Danke, dass ich Mon Baron reiten darf, ich kann noch soviel von dem alten Meister lernen.“ Mit diesen Worten bedankte sich Claudia Jonas an Weihnachten 2018 bei mir.

Auch 2019 fing gut an: Februar 2019 in Gebroth - der 1.Start in einer M* und gleich Platz 1.

Barönchen ist einfach ein Schatz und ich hoffe, dass er uns noch lange erhalten bleibt –

ein Trakehner ohne Fehl und Tadel.

Viele laufen ein Leben lang dem großen Glück hinterher.

Ich setze mich auf meins einfach drauf.

#PferddesMonats

116 Ansichten