• Autor: Anja Paust / Mechthild Reitz

Bundesweite Trakehner Pachtstutenbörse: Pachtstutenbörse die Zweite - dieses Mal in Farbe


Und auch dieser Bericht von Anja Paust zeigt erneut die Wege der Pachtstutenbörse....

„Schon im ersten Jahr der Trakehner Pachtstutenbörse, 2017, konnten wir sehr erfreuliche Erfahrungen mit dieser einzigartigen Initiative von Mechthild Reitz machen. Das in 2018 geborene Pachtstuten-Fohlen Brokat, genannt „Bolle“, v. Connery a. d. Bandera v. Hoftänzer ist sehr gelungen und war bereits wenige Tage nach seiner Geburt verkauft.

Die nette Beziehung zu der damaligen Besitzerin der Bandera führte so weit, dass diese inzwischen eines unserer Jungpferde unter dem Sattel hat und für uns auch turniermäßig vorstellen möchte. Gleichzeitig wächst deren Jungpferd aus 2017 in unserer Jungpferdeherde mit auf. Für alle Seiten also eine Win-Win-Situation!

So packte uns auch in diesem Jahr die Lust, und wir suchten erneut nach einer geeigneten Pachtstute. „Polarsonne“, diese hübsche Rappscheckstute von Camaro – Polargeist hatte es uns angetan.

Sie ist bereits besamt – und wir hoffen sehr, dass die Dame aufnimmt und uns nächstes Jahr ein gesundes Fohlen schenkt.

FELLINI ist der Auserkorene!

Wenn alles klappt, soll Polarsonne mitsamt ihrem diesjährigen Hengstfohlen von Karl Lagerfeld Ende Mai bei uns einziehen.

Wir haben in Polarsonne’s Besitzerin erneut eine sehr sympathische Partnerin gefunden und freuen uns auf das gemeinsame Projekt und hoffentlich ein gesundes Fohlen von Fellini und Polarsonne – und als I-Tüpfelchen vielleicht ja sogar in Farbe!!!“

Liebe Anja Paust,

der Trakehner Verband sowie der Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg wünschen alles, alles Gute und vor allem, dass das i-Tüpfelchen in 2020 wahr wird.

Wir sind gespannt!

#Pachtstutenbörse

84 Ansichten