top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Bericht / Impressionen: Seminar Fehlstellungen von Fohlen und mögliche Korrekturmaßnahmen v. 03.03.

Am gestrigen Freitag fand im Hunsrück das Seminar:

Stellungsfehler bei Fohlen und Korrekturmaßnahmen unter Berücksichtigung der Wachstumsphasen mit Loïc Entwistle

statt.

Es war eine Veranstaltung im Rahmen des Hunsrücker Reiter- und Züchterstammtischs, organisiert vom Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg und dem Pferdezuchtverein Hunsrück-Rhein-Nahe-Mosel e. V.


Der in Windesheim wohnhafte Franzose ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, hat er sich auf Sonderbeschläge bei Lahmheiten, Sportbeschläge bei Dressur- oder Springpferden oder extremen Stellungsfehlern von Fohlenhufen spezialisiert, die er in enger Zusammenarbeit mit dem Tierarzt behandelt.


Gerade die Behandlungsmöglichkeiten von Fohlen stieß auf riesiges Interesse und zog Gäste aus nah und fern an. Selbst Hufschmiede und Hufpfleger nahmen dieses Angebot an. Die Veranstaltung war innerhalb weniger Tage ausgebucht.


Fragen wurden erörtert, wie z. B:

- Welche Fehlstellungen sind häufig?

- Wann ist bei welcher Fehlstellung der richtige Korrekturzeitpunkt?

- Bei welcher Diagnose muss denn überhaupt behandelt werden?

- Und wie sieht dann die Rekonvaleszenzphase im Praktischen aus?


Loïc Entwistle ist stark geprägt von Dr. Hans Castelijns.

Castelijns lebt in Italien, ist selbst Hufschmied, Reiter und Tierarzt und hat sich z.B. auf Pferdebiomechanik spezialisiert und ist u. a. Dozent an der Tierarztfakultät Perugias / Italien.


Was nahmen die Zuschauer mit nach Hause?

Wir durften einen überaus interessanten Vortrag erleben und sahen Fehlstellungen, die teilweise einem Züchter in jenem Ausmaß überhaupt nicht vorstellbar waren.

Loïc Entwistle dokumentiert einen Behandlungsverlauf immer mit Video. So sahen wir, welche Erkrankung in etwa wann, wie korrigiert aussah.


Seine Botschaft: Nicht jede Fehlstellung bei einem neugeborenen Fohlen bedarf automatisch einer Behandlung. Hier gilt es, fachgerecht zu beurteilen, welche Problematik überhaupt vorliegt.

Wird eine extreme Fehlstellung festgestellt, müssen jene bei richtiger und rechtzeitiger Korrektur in den seltensten Fällen operiert werden.


Wir sagen DANKE an Loïc Entwistle für diesen hervorragenden Vortrag und diese lehrreiche Zeit!








77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page