• Mechthild Reitz

Endlich wieder Sportbericht.....

Autor: Dr. Brigitte Westbrock


Reiter und / oder Pferde in oder aus dem

Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg


Es gibt Zeiten, da stand der Sport im Hintergrund.

Doch mit zunehmender Normalisierung werde ich wieder über unsere Reiter im Regionalsport Rheinland -Pfalz, Saarland, Luxemburg und Frankreich berichten. Gerne auch über Pferde unserer Züchter und Reiter aus dem Zuchtbezirk, die außerhalb der Landeskommissionen erfolgreich sind.


Seit Mai dürfen, unter besonderen Auflagen, wieder Turnier stattfinden und unsere Reiter haben ihre Pferde super trainiert und können Erfolge feiern. Aber auch vor dem Lock Down gab es schon einige tolle Resultate, über die ich gerne nachträglich berichte.


Perl -Sinz:

Kristine Brinch Möller wurde in der Dressurpferde A Siebte mit der 5j Herzbeben v. Millennium (Z&B: Silke Druckenmüller).


Der aus gleichem Züchterstall stammende Dallenio v. Millennium mit Eilika Böye wurde in Kronberg auf dem Schafhof in der Dressurpferde L als sechster platziert.



In der M* wurde Stephan Brandt mit dem 15j Anando v. Oliver Twist (Z: Manfred Lessenich, B: Katharina Graeper) Zweiter.



Eliza Tressel präsentierte Roderich v. Hibiskus (Z: Hartmut Schindler) mit einem 5. Platz in der M** und einem 6. In der S*.

Die Beiden waren auch auf dem Linslerhof am 1.12.2019 mit einem Doppelsieg in der M* und M** erfolgreich.



Angelique Mersch wurde mit der 4j Helia v. Singolo (Z: Eva Pflug) in der Reitpferde Sechste und damit 1. Reserve



Schon im März

konnte Katharina Lösch mit dem 8j. Sommernachtstraum v. Sixtus ( Z: Ursula Kurz) zuerst die A** Dressur und dann die L – Dressur Trense gewinnen sowie in der L** erreichte Kerstin Müller wurde mit dem 5j Ben v. Guardian ( Z& B: Horst Frere) Dritte in der Drpfe A



Heiligenwald:

Celine Lepelletier platzierte sich mit dem 4j Painter‘ s Ilja im Stil A* auf Rang 9.


Rheinzabern:

Bei einem Sichtungsturnier in Rheinzabern gewann die 13 j . Luisa Druschke mit dem 11j. Roderich v. Hibiskus (B: Eliza Tressel) die beiden A Dressuren und wurde für das Bundesnachwuchschampionat in Warendorf nominiert. Schon im Marz wurde sie in Gebroth Children‘s Verbandsmeister 2020.





Aus dem Winterhalbjahr ist noch zu berichten

Der Sieg der damals noch 4 j. Rajah von Millennium mit Verena Sammer (Z&B: Mechthild Reitz) in einer DrPfA.



Ein Sieg für Sabine Leffer mit dem 18j Anjelli v. Kostolany im A** Springen

und der Sieg für Mia Korotschenko mit ihrem Pepper v. Spirding in der Kombiwertung Dressur L in der LK 5



Frankreich:

Claire Mathieu und Pommery TSF v Hibiskus wurden im Grand Prix in 2



Rebecca Rooke gewann mit Muschamp Hercule die Inter I und wurde mit Pour Andrig de Barroue 2.

in einer Prüfung für 4j. Pferde.

Feliciations!






Erfolgreiche Reiter auf Pferden von Züchter oder Besitzern aus dem Zuchtbezirk die an Turnieren außerhalb von Rheinland-Pfalz, Saarland Luxemburg teilnahmen:

Eine Erfolgsserie haben Heinrich Brähler und Federleicht H v. Herbstbach ( Z: Heinz Habers, B:

Gabriele de Vries):

Und:

In den S* gab es einen 2. und einen 8. Platz, ergänzt durch einen 4.Rang im St.Georg Spezial

Vreschen-Bokel :

St.Georg auf 2 sowie der Sieg in der S* für 7-9j Pferde.

Schon im Februar konnten Federleicht und Heinrich Brähler hier die S* 7-9j für sich entscheiden und rundeten das Ergebnis mit einem 2 und 3. Platz in der S* Prüfungen ab.

In Wartenberg waren beide mit jeweils einem 5* Rang in der M* und S* erfolgreich.



2 Hengste aus der Zucht der ZG Horst und Isabel Ebert, einer davon im Besitz von Hella Kuntz, hatten ihre ersten Turniererfolge:

Mit Heinrich Brähler, im Sattel des 4j. Ganderas v. Banderas, gab es in Kronberg/ Schafhof den 6. Platz in der Reitpferdeprüfung. Sie konnten schon in Wartenberg in der Dressurpferde A einen 2 . Rang sowie Rang 5 in der Reitpferdeprüfung aufweisen .




Anlässlich des Youngsters Meeting Late Entry in Marbach siegte der 4j. Giuliani bei seinem ersten Turnierstart mit Eva Maria Lühr souverän in der Eignungsprüfung.





Westerstede:

Am ersten internationalen Vielseitigkeitsturnier dieser Saison erreichte Kai -Steffen Meier in der CCI**L einen 11.Platz mit Painter’s Maxim v. Phlox ( Z& B : Graciela Bruch)



Wir gratulieren allen Reitern, Züchtern und Pferdebesitzern. Gerne können Sie/ Ihre / Eure Erfolge an mich, sei es

per mail : Dr.Westbrock@t-online.de oder What’s App 01716184220 oder auch

Messenger : Biggi Westbrock schicken.


Wir wünschen eine erfolgreiche Turniersaison und freuen uns über Fotos von den Turnieren


Bitte beachten:

Wenn Sie Fotos von sich oder Ihrem Pferd / Reiter direkt an mich bzw. an unsere Zuchtbezirksadresse senden, beachten Sie bitte, dass wir aufgrund der Datenschutzgrundverordnung ab dem 25.05.2018 von allen abgebildeten Personen eine schriftliche Einverständniserklärung zur Veröffentlichung brauchen und eine Bestätigung von Ihnen, dass Sie die Urheberrechte zum und am Bild beachtet haben.

108 Ansichten