• Dr. Brigitte Westbrock

Erster zaghafter Sportbericht 2021 und Sportnews aus dem Zuchtbezirk



Auch wenn die Coronapandemie weiterhin die sportlichen Aktivitäten insbesondere im Amateursport und zusätzlich die Herpes Infektionswelle der letzten Wochen

erheblich beschränken, möchte ich doch einige schöne und

erwähnenswerte Erfolge der Reiter und insbesondere auch

von Pferden aus unseren Zuchtbezirk würdigen.



Im Zuchtbezirksraum fand bis dato leider erst ein Turnier statt.

In Zweibrücken Ende Februar wurde Kristine Möller Brinch mit dem 13j Hamilton v. Distelzar (Z: Peter Smeets B: Jens Thorsen) Zweite in S*** Inter II.










Allerdings durften sich auch diese Züchter und Besitzer über Erfolge folgender Pferde freuen:


Allen voran gewann unser Aushängeschild TSF Dalera BB v. Easy Game (Z: Silke Druckenmüller B: Beatrice Bürchler-Keller) mit

Jessica von Bredow Werndl in Salzburg die GP Kür international und wurden zweite im GP international.




Mit Benjamin Werndl startet der 6j. Halbbruder Dallenio ebenfalls erfolgreich in die Saison:

Im Februar mit einem Sieg in der Dressurpferde L und im April auf Gut Ising einem 2. Platz in der Dressurpferde M.





Jens Thorsen freut sich über den Sieg des gekörten 7j. Nautilus v. Connery in Albardones (Spanien)



Josephine Schnaufer-Völkel konnte in Altensteig den 5j Tyrion v. Hibiskus (Z: Thomas Schmitt B: BG Schnaufer, Schmitt, Kilb) mit Wertnoten von 8,0 und 8,3 in dessen ersten Geländepferde A* Prüfungen auf die Plätze 3 und 4 reiten.

In Gahlen wurde das Paar Fünfte ebenfalls in der Geländepferde A*.





Am letzten WE konnte sich Nicoletta Massmann in Radolfszell mit dem 11j. Painter’s Igor v. Phlox (Z: Graciela Bruch; B: Alexia Massmann) auf vier in der CCI2*S platzieren.





Trotz der begrenzten Turniermöglichkeiten sind unsere Reiter trainingsfleißig.

Unter Beachtung aller Hygieneauflagen und Absprache mit den örtlichen Behörden durften Reiter mit Trakehner Pferden sowie Jugendliche bis 18 Jahre auch fremdberitten mit Wolfgang Schmidt einen Springlehrgang durchführen.

Ein herzlicher Dank gilt Wolfgang sowie seinem Adlatus Robin Louis, aber auch dem Gastgeber Gerhard Schmidt Rothenberger Hof und der Guten Seele im „ Hintergrund“ Ulrike Schmidt und den helfenden Begleitpersonen der Reiter.


Einige Impressionen

(Fotograf: Mechthild Reitz)




79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen