top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Musterungsreise Station Nr. 2: Bericht und Impressionen Trakehnerhof Elsenroth, Nümbrecht

Am Sonntag, den 26.06.2022 war die Musterungskommission, bestehend aus Silke Druckenmüller und meiner Person, bei Ralf Otto und Jens Düren auf dem Trakehnerhof Elsenroth in Nümbrecht zu Gast. Unterstützt wurde das Team von Alina Engel, die den Tag fotografisch begleitete.


Auch hier empfingen uns beste Bedingungen, die Reithalle mit einem tollen Geläuf ausgestattet und wunderschön hergerichtet, ein Boxenangebot für die auswärtige, angereiste Züchterin und auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz.


Zunächst wurde uns ein


Hf. v. Saint Cyr a. d. Zauberprinzessin v. Hirtentanz, * 26.04.2022 von seiner Züchterin Simone Bell aus Mirbach vorgestellt.

Typstark, mit männlichem Ausdruck und einer komfortablen Halsung und Bein ausgestattet, konnte der Youngster, trotz eines aktuell starken "Überbautsein" mit einem sehr aktiven Hinterbein und einem steten Bergauf in der Bewegung eindrucksvoll glänzen - Zauberlehrling - ein sehr komplettes Fohlen!


Das Fohlen ist verkäuflich, weitere Angaben finden Sie unter: https://www.trakehner-rlp.com/angebote

Kontakt: 0170 858 17 13






Als nächstes folgte ein Tochter des Santo Scuro a. d. Pinia R v. Karat mit Namen Pocahontas, ein Fohlen mit feinen Fundament, aber passend zum Körper.

Sie präsentierte sich locker in der Bewegung, mit gutem Hinterbein in Trab und Galopp. Der Schritt war hier besonders hervorzuheben, immer durch den Körper, von hinten nach vorne mit deutlichem vor- und übertreten.


Auch jene ist verkäuflich. Weitere Angaben finden Sie unter: https://www.trakehner-rlp.com/angebote

Kontakt: Ralf Otto, Mobil: 0160 298 28 96





Die dritte im Bunde war eine Tochter des Schäplitzer aus der GP Stute Golddistel v. Distelzar. Züchter ist hier Jens Düren.

Goldschnuppe getauft, wartete jene mit viel Körperkomfort, guten, starken Gelenken und einer hohen Taktsicherheit in der Bewegung sowie gleichmäßigen Grundgangarten auf.




Die letzte in diesem Reigen war

Pillau - ein Fohlen, welches eine Kommission manchmal noch nicht einmal im Jahr sieht.

Am Vortag beim Foto- und Videotermin auf dem Stöckerhof im Trab durch die vor ihr laufenden Peitschenführer noch irritiert und sich nicht trauend die Bewegung nach vorne ganz durchzuführen, glänzte sie am Sonntag umso mehr.


Diese Ganderastochter a. d. StPr. u. Pr. Stute Please me v. Millennium x Van Deyk wartete im zarten Alter von gerade einmal 4 Wochen mit hohem Adel, Charme, einer sehr guten Kombination von Rasse- und Geschlechtstyp auf. Sich groß machend in der Bewegung, einer guten Dreiteilung im Körper, schräger Schulter und einer tollen Oberarmfreiheit zog sie ihre Bahnen im Trab und Galopp - wie an einer Schnur gezogen, Runde um Runde und nutzte diese Präsentation als wahren Laufsteg.

Eine Augenweide!

Der Lohn, eine hervorragende Beurteilung:

9,0 - 8,0 - 7,5 / 8,5 - 9,5 - 8,5 / 9,0

Züchter ist hier Ralf Otto.

Das Fohlen kann anlässlich der Fohlenauktion in Münster-Handorf im Juli erworben werden.





Auch dieser Termin war von einer guten bis sehr guten Qualität geprägt!

Die Musterungskommission dankt den Ausstellern für das vorbildliche Herausbringen und die Präsentation der Pferde und wünscht alles, alles Gute für die Aufzucht oder den Verkauf.


Ein Danke möchten wir nicht versäumen, den Anlagenbetreibern Ralf Otto und Jens Düren für das schöne Herrichten der Anlage und die überaus herzliche Gastfreundschaft auszusprechen.


Wir freuen uns schon auf 2023.


Impressionen:





423 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page