top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Nous visitons nos éleveurs de Trakehner en France - Yulia Remezova

Bevor wir die Betragne entgültig verlassen, haben wir noch einen weiteren Termin, aus zeitlichen Gründen erst am frühen Nachmittag, so dass wir in Lamballe eine Stipvisite in dem zufällig entdeckten HARAS NATIONAL vornehmen.

Hier wurde das schwere Trait Breton – ein Zugpferd –, sowie das etwas kleinere und leichtere Petit Trait Breton gezüchtet.

Wir haben Glück auf einen älteren Herrn zu treffen, der ehrenamtlich in dem angegliederten Museum aushilft. Bereits sein Vater war hier Gestüter und er ist begeistert, dass wir uns für diese Rasse interessieren.





Stolz erklärt er uns ausführlich die Historie, so z. B. auch, dass früher in jdem Jahr ca. 600 Personen (Mitarbeiter mit ihren Familien) für etwa 4 - 5 Monate auf die Deckstationen zogen. Ihr Hausrat musste mobil sein, alles auf eine Kutsche passen. Ein Teil dieses Fundus durften wir sehen

Leider müssten wir abbrechen, er hätte sich bestimmt noch gerne länger Zeit für uns genommen.

Wir wollen pünktlich in Landéhen eintreffen und freuen uns, Yulia Remezova wiederzusehen.

Sie hatte uns in 2022 zwei russische Stuten zur Eintragung vorgestellt.

Eine von beiden soll nun verkauft werden, gerne an wertschätzende Züchter. Wir sollen und wollen sie gerne dabei unterstützen!

Es handelt sich um Prada, eine Tochter des Fiatas x Depudat, eingetragen mit 53 Punkten (8,0 - 7,0 - 7,5 / 8,0 - 7,5 - 7,0 / 8,0) .

Wer sich für die Stute interessiert, anbei ein Video - Prada ist die braune Stute mit STERN: https://vm.tiktok.com/ZGJp7pSNL/

Unsere Zeit in der Bretagne neigt sich dem Ende. Wie schon in 2022 verlassen wir mit Wehmut dieses wunderschöne Erde in Frankreich und machen uns auf die Rückreise Richtung Paris, nach Fontaines les Nonnes. Dort werden wir am Freitag noch ein Fohlen registrieren, bevor wir dann nach Rheinland-Pfalz zurückkehren.


Anbei noch ein paar Impressionen:







188 Ansichten0 Kommentare

Commenti


bottom of page