top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Pachtstutenbörse 2023 / 2024 - Inserate können ab sofort eingereicht werden

Der Dezember steht in 14 Tagen vor der Tür.

Dies ist zugleich der Zeitpunkt, an dem die so erfolgreiche Pachtstutenbörse für die Saison 2023 / 2024 ihre Pforten öffnet.


Angebote oder Gesuche können jetzt schon eingereicht werden. Dies hat den Vorteil, dass diejenigen ein Teil der mit Spannung erwarteten Eröffnungskollektion sein werden.

Sie geht am 01.12.2023 online.


Ein kurzer Ausblick zu den Rahmenbedingungen:


Für wen ist die Pachtstutenbörse gedacht?

  • Besitzer, die ihre Zuchtstute vorübergehend nicht nutzen können oder wollen, sowie

  • Reiter mit ihren aus dem Sport scheidenden Stuten, wie auch

  • Züchter, die ohne große Investitionen aus guten Stuten ein Fohlen ziehen oder mit dem Einsatz anderer Blutlinien ihre Zucht aufwerten möchten.

Kosten?

Keine, dies ist ein Service von Züchtern für Züchter, eine Initiative des Trakehner Verbandes.


Gibt es Auflagen?

Damit eine Stute in die Pachtstutenbörse aufgenommen werden kann, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Zuchttauglichkeit der Stute

  • Eine Trächtigkeit muss gesundheitlich / ethisch vertretbar sein

  • Es können nur Trakehner Stuten oder Stuten aufgenommen werden, die lt. Zuchtbuchordnung (ZBO) eintragungsfähig sind.

  • Alter der Stuten: Maidenstuten: max. 16 Jahre und jünger, Stuten mit Zuchtleistung max. 20 Jahre zum Zeitpunkt der Belegung.

Stuten können nur dann inseriert werden, sofern ein tatsächlicher Verpachtungswille des Inserenten vorliegt. Findet ein Missbrauch der Pachtstutenbörse als reines Verkaufsportal statt, werden entsprechende Anzeigen gelöscht.


Wie inseriere ich mein Pferd?

Bitte senden Sie als Anbieter Ihre Mail mit folgenden Daten (sofern vorhanden):

Name der Stute, Abstammung, Alter, Stockmaß, Farbe, Eintragungsnoten der Zentralen Stuteneintragung, Zuchtleistung, sportliche Eigenleistung, den WFFS Status, Kontaktdaten u. a. mit Angabe des Namens und einer Telefonnummer (zwingend erforderlich) , mit Bildern und dem Zusatz, ob die Stute im heimischen Züchterstall verbleiben soll oder abgegeben wird, an trakehner.rlp@gmail.com


Im Bedarfsfall behalten wir uns eine ggf. redaktionelle Anpassung Ihres Textes vor.

Bei jeder Stute liegen parallel die Grunddaten (Größe, ZSE, StLPr, Zuchtleistung etc) des Trakehner Verbandes vor, welche beim Inserat die maßgeblichen Angaben darstellen.

Auch Suchende unterstützen wir gerne. Bitte übermitteln Sie an die hier genannten E-Mail-Adressen Ihr genaues Anforderungsprofil.


Fotos:

Bitte versenden Sie schon in Ihrem eigenen Interesse ausschließlich repräsentative Aufnahmen von Ihrer Stute.

Stellen Sie zudem unbedingt sicher, dass Sie als Einsender / Inserent die Veröffentlichungsrechte für das jeweilige Bild (auch in diesem Portal) besitzen!


Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen in bewährter Weise auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung:

Allgemeines, Angebote und Gesuche (Erfassung, Beschreibung, Pflege, Presse):

Leiterin: Mechthild Reitz, Mobil: 0157 583 82 384, E-Mail: trakehner.rlp@gmail.com

Stellvertreterin: Myriam Westermann, Mobil: 0160 970 83 302, E-Mail: info@trakehnerhof-deimberg.de

Do you speak English? Gabriele Pothen, Mobil: 0049 152 55 35 75 58,

Parlez vous francais? Dr. Brigitte Westbrock, Mobil: 0049 171 618 42 20

Pedigreespezifische Fragen:

Erhard Schulte​ (Hippologe und Sachverständiger), Mobil: 0171 530 9687, Tel: 07387-984 5273









159 Ansichten0 Kommentare

תגובות


bottom of page