top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Schon gewusst? Die Tierseuchenkasse RLP unterstützt Impfungen EHV, West-Nil sowie z. B. Tupferproben

Die Tierseuchenkasse leistet, neben Entschädigungen nach dem Tiergesundheitsgesetz, Beihilfen nach der Beihilfesatzung.




Folgende Untersuchungen bzw. Leistungen werden bis 30. Juni 2023 unterstützt:

  • Laboruntersuchungen von Materialien von Pferden, Schweine und Schafen, z. B. Tupferproben (, die beim Landesveterinäruntersuchsamt abgegeben werden.)



  • Impfungen gegen das West-Nil-Fieber bei Pferden



  • Impfungen gegen die Infektion mit dem Equine-Herpes-Virus bei Pferden



Sollten Sie Rückfragen betr. der Abrechnung haben, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt oder der

Tierseuchenkasse RLP: Tel: 0671 793134



103 Ansichten0 Kommentare

留言


bottom of page