top of page
  • Ulrike Moeller

Sportbericht 2 / 2024 - Ergebnisse bis Ende März 2024

So langsam läuft die Turniersaison wieder an und die ersten Ergebnisse machen Lust auf mehr😊


Aus Frankreich gibt es noch Ergebnisse vom Januar und Februar:

 

Bertille Dufour konnte den Start mit dem 12-jährigen Giovi de Fontaine v. Syriano / Monteverdi (Z: Konrad Ranzinger, B: Stephanie Saint-Aubin) am 27.1. in Haras de Jardy in einer Amateur 3 Préliminaire Dressurprüfung direkt in einen Sieg ummünzen.

 

Julie Texier und der 8-jährige Finest Brand v. Sanssouci / Halimey Go (Z: Walter Krein und Nadja Rindle, B. Haras de la Marjolaine) eröffneten die Saison 2024 am 4.2. in La Roche sur Yon mit einem Sieg in einer Amateur 1 Grand Prix Dressurprüfung.

 

Dann geht es weiter mit den Ergebnissen vom März:

 

Katharina Backes und die 12-jährige Sommernachtstraum 7 v. Sixtus / Cadeau platzierten sich am 9.3. in Mayen (RLP) in einer L* Dressurprüfung auf dem 5. Rang.

 



Auf Gut Reuhof (Österreich) münzte Tobias Ames am 9.3. den allerersten Turnierstart mit der 5-jährigen Fadette du Soir v. Honoré du Soir / Friedensfürst (Z&B: Samantha Ames) in einer Dressurprüfung der Klasse A direkt in einen Sieg um.


 








Lena Lorig holte sich am 10.3. in Mayen (RLP) mit dem 9-jährigen Illuminati B v. Insterburg / Grafenstolz (zwar DSP eingetragen aber rein trakehnisch gezogen) (Z: Karl-Heinz Bange, B: Tobias Lorig) in einem Stilspringen der Klasse A* wiederum souverän mit der Wertnote 8,6 den Sieg,

 

Am 14.3. waren Bertille Dufour und der 12-jährige Giovi de Fontaine v. Syriano / Monteverdi (Z: Konrad Ranzinger, B: Stephanie Saint-Aubin) in Jablines (Frankreich) am Start und kamen in einer Amateur 3 Grand Prix Dressurprüfung auf den 2. Platz.

 



Ebenfalls erfolgreich unterwegs in Frankreich waren Viviane Platz-Nicolay und die 11-jährige Maleficent 2 v. All Inclusive / Partout (Z&B: Michael Nicolay). Am Wochenende 15.3.-17.3.2024 konnten die Beiden gleich dreifach punkten. In Vidauban erreichten sie zunächst in einer Amateur 1 B Préparatoire Dressurprüfung den 5. Rang, dann steigerten sie sich auf jeweils den 2. Platz in einer Pro 3 A Préparatoire Dressurprüfung und einer Amateur 2 Grand Prix Dressurprüfung.


 







In der Club 1 Grand Prix Prüfung vom 17.03. im Equipôle Landivisiau haben Élea Glennie und der Waldstern Quintaine v. Oliver Twist / Angard (Z: ZG Rapinel-Tombois, B: Elea Glennie) den 3. Platz belegen und sich somit für die frz. Meisterschaften im Juli 2024 in Lamotte-Beuvron qualifizieren können.  Anbei ein Foto von gestern.



 



Im bayrischen Aufroth hatte Anna-Maria Kuchl mit dem 8-jährigen Tyrion v. Hibiskus / Dashing Balde xx (Z: Thomas Schmitt, B: Anna-Maria Kuchl) am 17.3. einen Turniereinstand nach Maß. In einer A* Dressur holten die Beiden mit der Wertnote 8,0 den 4. Platz und in Stil-Geländeprüfung der Klasse A* gab es dann mit der Wertnote 9,1 den 2. Platz.




 


Carolin Brandt hatte die 5-jährige Disteldiva v. Singolo / Kentucky (Z: Andrea Wicki-Mäder, B: Andrea Bitter) am 22.3. im hessischen Oberursel-Bommersheim gesattelt und holte sich mit einer Wertnote von 8.0 den 3. Platz in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A.



 

Am 23.3. platzierte sich Nicole Ullrich mit ihrem 16-jährigen Abiskar v. Kostolany / Kalif (Z: Ulrike Sahm-Lütteken, B: Nicole Ullrich) in Diez (RLP) in einer A* Dressurprüfung auf dem 3. Rang.

 

Gioia Gatto war mit ihrem 12-jährigen Inseltroll v. Phlox / Grafenstolz (Z: Sabine Heinzkill, B: BG Gatto) am 23.3. in einer Stilspringprüfung der Klasse L in Heidelberg-Kirchheim (BAW) am Start und sicherte sich mit einer schönen Runde den 3. Platz.





 

Am 24.3. konnte der Nachwuchs in Neu Bamberg (RLP) überzeugen. Louis Rixecker hatte den bewährten 17-jährigen Bolero 371 v. Blitz und Donner / Germanicus Rex (Z: Georg Pleister, B: Michelle Lukas) im Reiterwettbewerb Schritt und Trab gesattelt und erreichte den 5. Platz.




Am 23.3. waren Bertille Dufour und der 12-jährige Giovi de Fontaine v. Syriano / Monteverdi (Z: Konrad Ranzinger, B: Stephanie Saint-Aubin) dann wieder in Haras du Jardy (Frankreich) am Start und kamen in einer weiteren Amateur 3 Préliminaire Dressurprüfung auf den 2. Platz.

 

Am 28.3. überzeugten Charlotte Fey und die 6-jährige Philomena 39 v. Helium / Kostolany (Z: Bernd Eisenmenger, B: Charlotte Fey) in Niederneisen (RLP)  in einem Clear Round Gewöhnungsspringen 80cm mit einer schönen Null-Fehler-Runde und kamen somit

auf Platz 1.

 

Am 31.3. freute sich dann Guido Kirmse mit der 10-jährigen Vali Cyr v. Saint Cyr / Cadeau (Z: Familie Gellhaar, B: Kristin Ullrich) über einen Sieg in der Kombinierten Prüfung Dressur / Springen Klasse A analog Eignung  in Mainz-Gonsenheim (RLP). Die feine Vorstellung wurde mit Wertnote 8,1 belohnt.




 

Damit ist die erste Hälfte des Turnierjahres 2024 schon wieder rum, wir blicken frohgemut und motiviert auf die zweite Hälfte. Vielen Dank an alle, die uns helfen, indem sie ihre Ergebnisse durchmelden und Fotos schicken. Wer „sein“ Ergebnis hier vermisst, darf es gerne nachmelden 😊.

 

Der Vorstand des Zuchtbezirks RLP, Saarland, Luxemburg gratuliert allen Reitern, Besitzern, Züchtern und Trainern ganz herzlich zu diesen Erfolgen. Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Trakehner Pferden.


 


Unsere ganzjährigen Partner -

wir sagen im Namen aller Mitglieder DANKE

  • für die Unterstützung von Zucht, Jugend und Sport sowie

  • die Förderung des Trakehner Pferdes in unserer Region!




Sie möchten ebenso den Ausbau bzw. den Erhalt der Aktivitäten in Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg und Frankreich unterstützen und unser Partner werden?


Folgende Möglichkeiten bieten wir Ihnen an:


  • Bewerben Sie Ihr Unternehmen, Ihre Zuchtstätte o. ä. durch eine Platzierung von Text und/ oder Logo auf der Homepage des Zuchtbezirkes! Ganz gleich, ob SIE sich als Einzelperson, Zuchtgemeinschaft oder im Rahmen Ihres Unternehmens, Gestüt oder ähnlichem beteiligen möchten, dem Zuchtbezirk angehören oder nicht - machen Sie mit!

  • Hier finden Sie den Vertrag zum Download:

SponsoringVertrag 2024
.pdf
Download PDF • 344KB

  • Darüber hinaus erarbeiten wir mit Ihnen auch ein auf Sie individuell angepasstes Sponsoringpaket.

  • Diskrete Zuwendungen durch Überweisung eines beliebigen Betrags auf unser Zuchtbezirkskonto sind ebenfalls möglich: Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, IBAN: DE 93 5609 0000 0000 1331 53, Kontoinhaber: Trakehner Verband, Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg, Frankreich, Betr: Förderung von Zucht, Sport und Jugend


Sprechen Sie uns an!


Ulrike Moeller, Mobil: 0177 612 38 61, E-Mail: umoeller27@hotmail.com

Simone Schönbeck, Mobil: 0175 693 19 28, E-Mail: simone@trakehner-sf.de

Daniela Klüter, Mobil: 0151 172 204 93, E-Mail: daniela_klueter@web.de

Mechthild Reitz, Mobil: 0157 583 82 384, E-Mail: trakehner.rlp@gmail.com

Myriam Westermann, Mobil: 0160 970 83 302, E-Mail: myriamdiemer@googlemail.com

Alina Engel, Mobil: 0173 350 9997, E-Mail: alinaa.engel@web.de


142 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page