top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Bericht / Impressionen Stutenleistungsprüfung Neuwied-Oberbieber, 06.08.2022

Sommer, Sonne, angenehme Temperaturen, begleitet von ein wenig Wind, mitten im idyllischen Aubachtal.


Das waren die Rahmenbedingungen des gesamten Wochenendes auf der Reitanlage Flohr der Familie Engel.


Bereits Freitags trafen sich ein Teil des Vorstandes und ein paar Helfer zum Aufbau, die Technik wurde installiert, letzte Geschenke eingepackt, erste Aussteller reisten bereits an.



(Fotos: Carmen Pörsch)



Am späten Abend war alles perfekt hergerichtet - Oberbieber by night.....



Foto: Sylvia Saggese



Um 10.00 Uhr begann am nächsten Morgen pünktlich die Veranstaltung.


Genannt waren 17 Pferde unterschiedlichster Rassen, die im ersten Teil der Stutenleistungsprüfung das Freispringen unter den Augen der prüfenden Blicke der Richter Hella Kuntz (u. a. Grand-Prix Reiterin) und Matthias Alexander Werner (Vorsitzender des Trakehner Zuchtbezirks Hessen) absolvierten.

Geleitet wurde jenes von dem Freispringteam bestehend aus: Guido Kirmse (Vorstandsmitglied des Trakehner Zuchtbezirks), Alfred Kohn (Vorsitzender des Zweibrücker Verbandes), Manfred Wagner, Daniel Sautter (Mitglied des Pferdezuchtvereins Westerwald) und Dr. Roland Labohm (Vorsitzender des Pferdezuchtvereins Hunsrück-Rhein-Nahe-Mosel).

Gerade diese Mischung von Vertretern aller in Rheinland-Pfalz ansässigen Pferdezuchtverbänden und -vereinen sorgte dafür, dass sich niemand verbandspolitisch benachteiligt fühlte und jene größtes Lob von allen Beteiligten erhielten!


Mit Ruhe, Weitblick, Sachlichkeit und stets "pro Pferd" wurden die Stuten durch die Freispringgasse pilotiert und entsprechend ihrem Vermögen an der besten Stelle abgeholt.



Während der Mittagspause hatten alle Besucher die Gelegenheit sich kulinarisch durch die Gastronomie Glück verwöhnen zu lassen.


Am frühen Nachmittag ging es dann auf den weitläufigen Außenreitplatz. Gut einsehbar, ohne jedwede Störfaktoren, bei Bedarf Schattenplätze für die Zuschauer - perfekt.






Dort absolvierten die Pferde unter ihrem ständigen Reiter eine Reitpferdeprüfung mit anschließendem Fremdreitertest. Hier war nun Iris Sackmann gefordert. Wie schon in den Jahren zuvor, gelang es ihr, die Vierbeiner prächtig in Szene zu setzen.


Resonanz der Reiter und Besitzer

Ein super Prüfungsablauf, mit fairen Kommentierungen, immer auf den Punkt gebracht und einer Fremdreiterin, die bei allen Pferden mit großem Einfühlungsvermögen glänzte.

Nun zu den Platzierten:


15 Teilnehmer beendeten die Prüfung, wurden in 3 Gruppen unterteilt sowie platziert (Trakehner, andere Warmblüter und Ponys) und eine Gesamtsiegerin des Tages herausgestellt.


Fangen wir zuerst auch mit jener und somit mit den "anderen Warmblütern" an:


Gesamtsiegerin des Tages wurde FINE LADY M (Oldenburger) v. Fürsten-Look a. d. Charmeur´s Cherry M v. Charmeur mit einer Endnote von 8,39 (dressurbetonte Note: 8,30, springbetonte Note: 8,44), Z.Franz Martin, B: BG F. u. H. Martin, R: Michele Schulmerig)




2. Platz: VPrSt. VAVOLOSA v. Fürst Magic (DSP) a. d. VPrSt. Aquilina v. Aquilino (Z,B,R: Birgit Weiss), mit einer Endnote von 8,01 (dressurbetonte Note: 7,65, springbetonte Note: 8,47)


3. Platz: MAFALDAS MYSTERY (DSP) v. Morricone a. d. StPrSt. Feineslein v. Florenico I (Z: Dr. Martin Henn, B: Dr. S. Knorr-Henn, R: Conrad Beck), mit einer Endnote von 7,76 (dressurbetonte Note: 7,80, springbetonte Note: 7,75)





Den 4. Platz teilten sich mit gleicher Wertnote v. 7,51


- ALTENKLOSTERHOF´S POLLY (Westfale) v. Pontifex a. d. Nobell v. Locato (Z: Uwe Knautz, B./R: Jessica Schmidt), dressurbetonte Note: 7,30, springbetonte Note: 7,75) und



- ZENZATION 3 (Hannoveraner) v. Zoom a. d. Diana v. Dauphin (Z: C. u. S. Kochhann, B: V. u. K. Weißhuber, R: Vivienne Weißhuber), dressurbetonte Note: 7,20, springbetonte Note: 8,00)




Platz 6: GRACELYNN S (Zweibrücker) v. Genesis a. d. Serva v. Sir Oldenburg (Z: Wolfgang Sautter, B: Verena Sautter, R: Selina Milhamke) mit einer Endnote von 7,19 (dressurbetonte Note: 7,60, springbetonte Note: 6,70)




Platz 7: FRIEDA (Zweibrücker) v. Freddie Mercury a. d. Wolke v. Wolkenstein (Z./B: Monika Gerecht, R: Daniel Sautter) mit einer Endnote von 6,88 (dressurbetonte Note: 6,80, springbetonte Note: 7,05)








Gruppe Trakehner:


Hier gewann HAILY v. Hirtentanz a. d. Herzblüte v. Zauberdeyk (Z./B: Simone Bell, R: Sarah Scheuermann) mit einer Endnote von 8,07 (dressurbetonte Note: 8,15, springbetonte Note: 7,92)


Platz 2: SAKURA v. Easy Game a. d. Susuya v. E.H. Cadeau (Z: Norbert Timm, B: Gestüt Grafing, R: Greta Höjbert) mit einer Endnote von 8,00 (dressurbetonte Note: 8,40, springbetonte Note: 7,35)





Den 3. Platz teilten sich folgende Pferde mit einer Endnote v. 7,63:




- TIA SUARA v. E.H. Ovaro a. d. Tia Victoria xx v. Dashing Blade xx (Z./B: Thomas Schmitt, R: Kathleen Kohrs) dressurbetonte Note: 7,25, springbetonte Note: 8,12



- ASAYA v. Kostolany a. d. E.St. Ashley IV v. Cadeau (Z./B: Bernd Eisenmenger, R: Rebecca Gertkemper) dressurbetonte Note: 7,50, springbetonte Note: 7,80


Platz 5: ISABELLA v. Tarison a. d. I-Pünktchen v. Sixtus (Z./B: Huguette Heisbourg-Klein, RL Jenny Huret) mit einer Endnote von 7,14 (dressurbetonte Note: 6,65, springbetonte Note: 7,82)



Platz 6: SF BELLE Aimée v. Nathan de la Tour AA a. d. SF Belle Pèlerine v. Sarafan (Z./B: S. u. F Schoenbeck, R: Annika Flecken) mit einer Endnote von 6,69 (dressurbetonte Note: 6,05, springbetonte Note: 7,57)





Gruppe Ponys:


Siegerin wurde QUIDDITCH (DR(Pony)) v. Quaterback´s Junior a. d. Carpediem Larimar v. The Braes My Mobilty (Z:ZG Elzer, B: Alexander Bell, R: Sarah Scheuermann) mit einer Endnote von 7,94 (dressurbetonte Note: 7,60, springbetonte Note: 8,40)




Platz 2: VPrSt. GOLDEN CAYENNE (DR(Pony)) v. Cadlanv. Sir Ivanhoe a. d. Dorry-Doo v. FS Don´t Worry (Z: Elisabeth Bröskamp, B: Lisa Zimmermann, R: Kim Müller) mit einer Endnote von 7,06 (dressurbetonte Note: 6,85, springbetonte Note: 7,17)




Für alle Züchter, Reiter und Besitzer: Die Bilder unterliegen dem COPYRIGHT und dürfen weder kopiert, noch in einer anderen Weise vervielfältigt werden (auch kein Screenshot!!). Fotos können bestellt werden unter


Eine schöne Stutenleistungsprüfung ging zu Ende, alle Teilnehmer erhielten wertvolle Preise von folgenden Sponsoren:

  • einen Freisprung der Hengststation Brähler - gespendet v. Heinrich-Damian Brähler

  • die beste Trakehner Stute einen 250 Euro Deckgeldgutschein für die Bedeckung durch einen Trakehner Hengst (HVP 2023) nach Wahl - gespendet vom Trakehner Zuchtbezirk Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg

  • wertvolle Preise (eine Jacke, eine Abschwitzdecke und eine Schabracke) aus dem Trakehner Shop - gespendet von Bettina Lechtermann - Gut Staffelde

  • Tankgutscheine der Fa. Erich Doetsch

  • eine Paradedecke des Trakehner Fördervereins

  • Einkaufsgutscheine des Versandhauses Krämer

  • Magnumflaschen des Weingut Kruger Rumpf, Münster Sarmsheim,

  • Abschwitzdecke, Hufglocken und weiteres - gespendet v. Ausbildungsstall Melanie Riecke

  • Einkaufsgutscheine, Futterproben, Futterschüsseln - gespendet v. Ludgers Pferdefutter

  • Schabracke - gespendet v. d. Hengststation BoeckmannSachpreise - gespendet v. Handmade by EE - Ellen Ebmeier

  • Sponsoringpaket der Fa. Equiva

  • div. Ehrenpreise der Fa. Ridcon

  • Fa. Proland Daub, Kretz



Wir danken allen fleißigen Helfern und freuen uns schon jetzt auf 2023!!!






579 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page