• Mechthild Reitz

Bericht und Impressionen Zuchtbezirksversammlung 2022 - volles Haus, Ehrungen, begeisternder Vortrag

Am 13.02.2022 fand im Hotel Bergschlösschen in 55469 Simmern die diesjährige Zuchtbezirksversammlung statt.

Schon bereits im Vorfeld zeichnete sich ein erfreuliches Anmeldeergebnis ab, so dass wir tatsächlich mit Ablauf des Anmeldeschlusses auch keine weiteren Gäste mehr annehmen konnten. Komplett ausgebucht bedeutete dies 55 Personen.


Nach vielen regnerischen und trüben Tagen zuvor, begann der Sonntag mit strahlendem vorfrühlingshaftem Wetter.

Und so wie der Himmel strahlte, war auch die Stimmung der Besucher.


Pünktlich um 10.30 wurde die Sitzung eröffnet.

Gemäß Tagesordnung wurde mit einem Rückblick auf den Bereich Zucht begonnen.


Begonnen wurde mit den Jüngsten:

45 Fohlen konnten in diesem Jahr in unserer Region gemustert bzw. registriert werden,.

15 Hengstfohlen und 30 Stutfohlen.


Bei dem nachfolgenden Ranking wurden Youngsters mit 55 Punkten und mehr berücksichtigt.


Das am höchsten bewertete Hengstfohlen der Musterungsreise wurde mit 59,5 Punkten beurteilt

Mon Bijou Noir v. E.H. Millennium a. d. Ma Diva v. Singolo, Z./B: Silke Druckenmüller, Ferschweiler


Die weiteren Plätze nahmen ein:


Rang 2 -> 56,5 Punkte: v. Tecumseh a. d. Pr.St. Hadera v. Unicato, Z./B: Willi Schneider, 56288 Laubach

Rang 2 -> 56,5 Punkte: v. Phlox a. d. St.Pr.St. Arosa v. Perechlest, Z./B: Graciela Bruch, Gestüt Welvert, 66606 St. Wendel


Rang 3 –> 56 Punkte: v. E. H. Distelzar a. d. Mon Eclipse Sol v. E. H. Millennium, Z: Diana Grün, 54424 Gielert, B: Andrea Wicki-Mäder, CH-5408 Ennetbaden

Rang 3 -> 56 Punkte: v. Kros a. d. Samba Pa Ti v. Duke of Hearts, Z./B: Schnaufer GbR, Gestüt im Engels, 57638 Neitersen


Rang 4 –> 55,5 Punkte: v. Cook du Midour AA a. d. St.Pr.St. Hot Spirit v. Grafenstolz, Z: Karl-Heinz Bange, Seibersbach



Bei den Stutfohlen hatte diese Dame die Nase mit 59,5 Punkten vorne:

Perella v. Kwahu a. d. StPr. u. PrSt. Perena II v. Kostolany, Z./B: Bernd Eisenmenger, Bubenheim


Dicht auf den Fersen waren:


Rang 2 -> 58,5 Punkte: v. Tempelhof a. d. St.Pr. u. Pr.St. Loreley v. E. H. Tambour, Z./B: Manfred Wagner, 54451 Irsch


Rang 3 -> 58 Punkte: v. E. H. Insterburg TSF a. d. Tadeau v. E. H. Cadeau, Z./B: Johannes Sefrin, 66497 Contwig


Rang 4 -> 56,5 Punkte: v. E. H. Millennium a. d. Sioned Lyn xx v. Perpendicular xx, Z./B: Dave Willemsen, 54673 Neuerburg


Rang 5 –> 56 Punkte: v. Kasimir TSF a. d. St.Pr. u. Pr.St. Ulektra v. Fandsy AA, Z./B: Willi Schneider


Rang 6 –> 55 Punkte: v. Kwahu a. d. Pr.St. Potz Blitz v. Canzler Z: Georg Wagner, 56581 Kurtscheid




Beim Fohlenchampionat konnten sich diese Beiden die jeweils begehrten Titel sichern:


Mon Bijou Noir v. E. H. Millennium a. d. Ma. Diva v. Singolo aus der Zucht von Silke Druckenmüller aus Ferschweiler


sowie Tala v. E.H. Insterburg TSF a. d. Tadeau v. E. H. Cadeau, stolzer Züchter ist bei dieser jungen Ballerina Johannes Sefrin aus Contern




Im Reigen der Stuten wurden folgende Züchter bzw. Besitzer geehrt:


Name

Stute

Titel

Z./B: Katja und Manfred Lessenich

Manou v. E. H. Schwarzgold a. d. Mille Fleur v. Summertime

Siegerstute der Zentralen Stuteneintragung 2021, 57 Punkte

Z./B: Carlo Walentiny

Ibelia v. E.H. Millennium a. d. PrSt. In Vita v. E. H. Buddenbrock

Reservesiegerstute der Zentralen Stuteneintragung 2021, 55 Punkte

B: Katharina Backes

Sommernachtstraum v. E. H. Sixtus a. d. StPr. u. PrSt. Sternrose IV v. E.H. Cadeau

Beste der 4jährigen und Älteren bei der Zentralen Stuteneintraung 2021, 54,5 Punkte

B: Thomas Schmitt

Arosa M v. Niagara a. d. PrSt. Avoni v. E. H. Insterburg TSF

Prämienstute

Z./B: Sabine Heinzkill

Inselbiene v. Phlox a. d. Inselfee v. Grafenstolz

Prämienstute

B: Andrea u. Prof. Dr. Axel-Mario Feller

Kind of Magic v. Helium a. d. St.Pr.St. Kamara v. E.H. All Inclusive

Prämienstute

Z./B: Willi Schneider

Vitua v. Unicato a. d. Vivaria v. Guy Laroche

Prämienstute

B: Bettina Krüüger

Tansania v. Sir Sansibar a. d. St.Pr. u. Pr.St. Traumwolke IV v. E. H. Arogno

Prämienstute

Z./B: Dr. Ursula Zinßius

Pakuna v. Phlox a. d. Painter´s Sun v. E.H. Hofrat

Prämienstute, beste Trakehner Stute der Stutenleistungsprüfung anlässlich des Trakehner Weekends

Z: Horst Ebert

Balera v. E. H. Schwarzgold a. d. St.Pr. u. Pr.St. Baleika v. E. H. Sixtustus

Siegerstute der Zentralen Stuteneintragung in Hessen

Z: Dr. Julia Bessai-Kesser

Impala v. Tarison a. d. Imara v. Hope of Heaven

Prämienstute

Z: ZG Urschel / Baumann

Phillys Hope v. Hope of Heaven a. d. Premiere VIII v. E.H. Cadeau

Prämienstute

Bernd Eisenmenger

St.Pr. u. PrSt. Ashley v. E.H. Cadeau

Elitestute

Jens Thorsen

Pr.St. Pequignet v. Prinz K3 a. d. Prinsesse Briksbol v. Silvermoon

Elitestute


Eine weitere Ehrung für seinen gekörten Hengst erhielt

Bernd Eisenmenger für seinen Augenblick v. Millennium a. d. StPr. u. PrSt. Ashley v. E.H. Cadeau


Ausgezeichnet mit der Freiherr-von-Schrötter-Wohnsdorff Medaille wurden

- Dr. Brigitte Westbrock für: allgemeine ehrenamtliche Verdienste, vor allem aber für ihr sportorientiertes Engagement im Rahmen

ihrer Vorstandsarbeit (Sportberichte, Mannschaften Bundesturnier, sowie Organisation von Zuchtbezirkslehrgängen)

sowie

- Christine Hauter als Züchterin des in über 200 Dressurprüfungen der Kl S platzierten Titans v. E. H. Biotop a. d. Tolaranz II v. Sir Shostakovich xx



Hier finden Sie noch einmal alles in Bildern:



Im Anschluss folgte der Bericht über die

Hiernach folgten der Finanzbericht, ein Überblick über die Sponsoren und Förderer sowie ein kleiner Ausblick auf die Neuigkeiten aus Frankreich.

Nach der Mittagspause referierte Lars Gehrmann über Aktuelles aus dem Verbandsgeschehen.


Im Anschluss freuten sich viele Besucher auf den schon mit Spannung erwarteten Vortrag von Dr. Rainer Hospes, PD und FTA der JLU Gießen über das Thema Fohlengeburt und Herbstuntersuchung. Wie sagte jemand so schön.... hier lauschten sogar die alten Hasen unter den Züchtern mit gespitzten Ohren.


Die zuletzt gegen Ende der Sitzung erwähnten, zur Zeit feststehenden Termine 2022 finden Sie noch einmal hier:

https://www.trakehner-rlp.com/termine


Ein schöner Sonntag ging zu Ende, die nachträgliche Resonanz war überwältigend.


Abschließend möchten wir uns ganz, ganz herzlich bei den Fotografen:

Dr. Peter Richterich, Stephan Bischoff und Jutta Bauernschmitt für ihre ehrenamtliche Unterstützung mit ihren tollen Bildern bedanken!



Im Anschluss noch ein paar Impressionen:








352 Ansichten0 Kommentare