top of page
  • Ulrike Moeller

Sportbericht 14 / 2022: Ergebnisse vom 30.Juni bis 3.Juli 2022:

…und schon ist das erste Halbjahr 2022 vorbei


Wir starten mit einem Doppelsieg 😊:


In Heddesheim (Baden-Württemberg) konnte Lisa Kern mit ihren 8-jährigen Azulon v. Marseille (Z&B: Lisa Kern)

zunächst das A** Springen mit steigenden Anforderungen für sich entscheiden.

Doch damit nicht genug, die Beiden konnten dann auch noch das L Stil-Springen

mit der TTG 8-er Team verdächtigen Note von 8,7 gewinnen.




In Haßloch (RLP) gab es einen 4. Platz in der Springpferde Prüfung der Klasse A** für Wolfgang Schmidt

und die 4-jährige Attika 85 v. Horalas (Z: ZG Schmidt, B: Ulrike Schmidt).


In Walshausen (RLP) konnte sich Kira Vatter mit dem 6-jährigen Tarantino 17 v. Windsor (Z&B: Ellen Leis)

in einer Dressur Prüfung der Klasse E auf dem 3. Rang platzieren.




Dort gab es auch Erfolge für die Springreiter im Trakehner Lager. So konnte sich Vanessa Oberer mit dem 5-jährigen Phoenix 183 v. Marseille (Z&B: Bernd Oberer) platzieren, und zwar in der Springpferde Prüfung der Klasse A* auf dem 4. Platz.




Stefan Louis konnte den 11-jährigen Hot Spot 16 v. All Inclusive (Z: Fabian Hage, B: Nicole Louis)

in einem A* Stil Springen auf dem 10.Platz pilotieren.

Nicole und Stefan Louis starteten zusammen in einer Mannschaft im Manschaftsspringen der Klasse A*.

Die Mannschaft mit Nicole Louis und dem 10-jährigen Donauzauber 5 v. Heuberger (Z: Walburga Erdsiek, B: Stefan Louis)

und mit Stefan Louis und dem 11-jährigen Hot Spot 16 v. All Inclusive (Z: Fabian Hage, B: Nicole Louis)

konnte von insgesamt 7 Mannschaften den 3. Platz erreichen




Im saarländischen Heiligenwald war Yara Kuhn mit dem 6-jährigen Plaisir D'Hermés v. Hermes D'Authieux AA (Z: Graciela Bruch, B: Yara Kuhn) in einer Springprüfung der Klasse A* erfolgreich und erreichte den 6. Platz.







Die Vielseitigkeitsreiter waren in Bonn-Rodderberg (NRW) unterwegs. Auf den Platzierungslisten standen am Ende:

So kamen Josephine Schnaufer-Völkel und der 5-jährigen Morgentau AS von Abendtanz

(Z: Annette Schnaufer, B: Schnaufer GbR) in einer Geländepferde Prüfung der Klasse A‘ auf den 7. Platz.




Abseits von den Bundeschampionats Qualifikationsprüfungen konnte sich

Simone Schönbeck mit ihrer 11-jährigen Masurenfee v. Bonaparte N AA

(Z&B: Simone Schönbeck) über einen 4. Platz im Stil-Geländeritt der Klasse E

und einen 7. Platz im Stil-Geländeritt der A* freuen.




Und international einen großartigen Erfolg erzielen konnte der spanische Topreiter José Garcia Mena

mit dem ehemals gekörten 8-jährigen Nautilus v. Connery (Z: Hilmar Schmidtke, B: Jens Thorsen)

beim CHIO Aachen, wo sie die Intermediaire I auf dem 3. Platz mit 71% beenden konnten.





Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ergebnisse von Reitern oder Pferden aus dem Zuchtbezirk auf regionalen, überregionalen und internationalen Turnieren. Dazu studieren wir akribisch die aktuellen Platzierungslisten, dennoch finden wir ob der schieren Menge nicht alles. Deshalb hier die Bitte an alle Reiter, Besitzer, Züchter von Trakehner Pferden aus dem Zuchtgebiet: meldet uns gerne Eure Platzierungen (am besten mit Datum, Turnierort, Prüfungsart, Ergebnis und falls möglich auch Foto). Damit helft Ihr uns sehr. Vielen Dank!


Der Vorstand des Zuchtbezirks RLP, Saarland, Luxemburg gratuliert allen Reitern, Besitzern, Züchtern und Trainern ganz herzlich zu diesen Erfolgen und wünscht weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Trakehner Pferden.

144 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page