• Mechthild Reitz

Pferd des Monats Februar 2019: Anando - der Glückliche.... einmal Trakehner Blut .... immer Trakehne


Diesen Monat darf ich über meinen Trakehner

Anando

v. Oliver Twist u. d. StPr. u. PrSt. Albona v. Guy Laroche

Z: Manfred Lessenich, Bad Breisig

berichten und darüber schreiben, was ihn so besonders macht.

Anando kam mit 9 Jahren zu mir, da hatte er bereits eine sehr erfolgreiche Karriere als Dressurpferd mit zahlreichen Siegen bis zur Klasse M hinter sich.

Damals trug er noch den Namen Ambron.

Unter diesem wurde er im Stall von Katja und Manfred Lessenich 2005 geboren und mit 4 Jahren zu Versteigerung in Neumünster gebracht.

Im Jahr 2010 ging er in den Besitz der Familie Kutting aus Neuwied über. Wolfgang Kutting ist ein international

anerkannter Dressurausbilder und Richter bis Grand Prix. Er bildete ihn sorgfältig bis zur Klasse S aus. 7jährig startete er bereits erfolgreich in M-Dressuren. Ambron war schon damals ein ausgesprochenes Familienpferd. Mit seinem gelehrigem und schalkhaften Wesen beglückte er seine Menschen und verhalf auch den beiden Töchtern, Kerstin und Kristina Kutting, zu manch‘ einer schönen Schleife.

Als ich 2014 auf der Suche nach einem Pferd war, kam ich über eine Freundin, die damals bei Herrn Kutting ritt, auf Ambron. Als sie mir sagte, es sei ein Trakehner, war ich besonders erfreut, denn eigentlich wollte ich schon immer eine Trakehnerpferd besitzen, nur hatte das Leben bisher andere Pferderassen mir zugespielt.