top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

Die Kollektion und der Zeitplan des Trakehner Hengstmarktes 2021

Vom 14. bis 16. Oktober 2021 findet das Trakehner Jahreshighlight – der Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster – statt.

Die Besucher erwartet ein üppiges Programm verteilt auf drei Tage: So gibt es die Köraspiranten und Auktionseliten zu sehen, Dressursport der schweren Klasse, den Freispringwettbewerb für die jungen Parcoursaspiranten, die Auswahl der Jahressiegerstute und den großen Gala-Abend.



Im Rampenlicht: die Junghengste Im Rahmen der Vorauswahlreise angenommen und mit dem „Go“ der Veterinäre versehen, sind aktuell 38 Köranwärter. Sie stammen von 25 verschiedenen Vätern, von denen ein Dutzend selbst im Sport in schweren Prüfungen erfolgreich ist. Zwei Halbblüter sind im Lot: ein Sohn des Bonaparte N AA – dessen Sohn Höhenflug TSF unter Andreas Ostholt jüngst die CCI-L**** in Sopot gewann – wird dreijährig vorgestellt, ein Sohn des Lossow aus einer anglo-arabisch gezogenen Mutter von Esteban xx tritt zweijährig an. Verzichten müssen die Veranstalter auf fünf im Juni geborene Hengste, deren Teilnahme auf Grundlage der neuen Leitlinien nach Absprache mit den Tierschutzbehörden des Landes nicht möglich ist. In den Pedigrees ist das Blut des Kostolany über seinen Enkel Millennium stark vertreten. Der mit Simone Pearce bis Klasse S erfolgreiche Hengst stellt vier Nachkommen, sein Sohn Freiherr von Stein sendet fünf Söhne und der Höremer Vererber Ivanhoe ist mit zwei Söhnen vertreten. Helium, Vater von zwei Trakehner Siegerhengsten, hat einen Sohn in der Kollektion. Jeweils zwei Köranwärter stellen die – allesamt in schweren Dressurprüfungen erfolgreichen – Hengste Blanc Pain, Hibiskus, Schwarzgold und Speedway.

Die Auktionskollektionen 14 Fohlen haben Aufnahme in den Katalog gefunden, sechs Hengstfohlen, sieben Stutfohlen und ein Embryo. Letzterer ist eine einzigartige Offerte: ein Nachkomme vom vielfachen internationalen Grand Prix-Sieger Imperio aus der Dallenia v. Millennium. Die Mutter ist eine Dreiviertel-Schwester zur Olympiasiegerin TSF Dalera BB und unter Kristine Moeller bereits mehrfach siegriech in Youngster-Dressurprüfungen Klasse S. Außerdem stehen acht junge Stuten von acht verschiedenen Vätern zur Auktion, fünf Zweijährige und drei Dreijährige. Das Reitpferdelot offeriert je einen sechs- und einen fünfjährigen Wallach, dazu fünf vierjährige Remonten, die sich zum größten Teil schon im Sport bewährt haben.

Das Rahmenprogramm Der sechste Trakehner Freispringcup findet am Donnerstagnachmittag in Halle 1 statt und ist mit 2.500 Euro dotiert. Der Trakehner Förderverein präsentiert das zehnte TSF-Dressurchampionat für die acht besten sieben- bis zehnjährigen Trakehner Dressurpferde, die sich in Prüfungen der Klasse S qualifiziert haben. Das Finale wird in zwei Prix St. Georges Prüfungen ausgeritten, die am 14. und 16. Oktober stattfinden. Die drei besten Paare der Einlaufprüfung treten in einer Kür an.

Die Auswahl der Trakehner Jahressiegerstute ist einer der Höhepunkte des Hengstmarktes und verspricht auch in diesem Jahr ein Stelldichein der besten Trakehner Stuten zu werden. Die beliebte Trakehner Gala-Schau ist auf den Freitagabend vorgerückt und lockt nach der pandemiebedingten Pause im Vorjahr einmal mehr zu der beliebten Mischung aus Sport, Zucht und Unterhaltung. Eintrittskarten zum Trakehner Hengstmarkt mit Galaabend sowie Live-Training mit Ingrid Klimke


Erste Eindrücke per Bild / Video bekommen Sie hier: https://bid.trakehner.auction/auctions

Ein Bieten von zuhause aus ist erneut möglich.



Zeitplan:



Die geltenden Coronabestimmungen:


Die im Rahmen der Corona Beschränkungen begrenzten Kartenkontingente der Holstenhalle konnten aktuell im Rahmen einer neuen Verordnung des Landes Schleswig-Holstein erweitert werden. Das heißt, dass ab sofort ein höheres Platzangebot zur Verfügung steht. Kartenreservierungen können wie gewohnt vorgenommen werden unter Tel. 04321-9100 (Mo.-Do. von 8:00 – 17:00 Uhr, Fr. 7:30 – 12:00 Uhr) oder über lisa.gerversmann@holstenhallen.com

Für Rückfragen steht die Geschäftsstelle ebenfalls gerne zur Verfügung.


Es gilt eine neue Corona-Verordnung des Landes Schleswig-Holstein

Auf dem Trakehner Hengstmarkt 2021 gilt die 3G-Regel: Das bedeutet, dass nur vollständig Geimpfte, Genesene und negativ Getestete Zugang zur Veranstaltung haben. Es muss ein entsprechender Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorgelegt werden.

Zusatz zum Testnachweis: Das Testergebnis darf maximal 24 (bei Antigen-Schnelltests) bzw. 48 Stunden (bei PCR-Tests) alt sein. Kinder unter sieben Jahren bleiben von den Testpflichten ausgenommen. Minderjährige Schüler:innen, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, benötigen auch weiterhin keinen zusätzlichen Testnachweis. Als vollständig geimpfte, genesene und negativ getestete Personen gelten nach wie vor nur asymptomatische Personen ohne typische Coronavirus-Symptome.


Eine Corona-Teststation befindet sich direkt auf dem Veranstaltungsgelände der Holstenhallen. Dort können Sie sich vor Ort testen lassen und erhalten direkt den Nachweis für den Zutritt.

Die Kontaktdatenerfassung erfolgt durch die LUCA-App bzw. einer manuellen Erfassung vor Ort beim Einlass. Um einen zügigen Eintritt ermöglichen zu können, bitten wir Sie, das Anwesenheitsformular bereits ausgedruckt und ausgefüllte pro Person mitzubringen, falls Sie die LUCA-App nicht nutzen werden. Das Formular ist auf der Startseite unserer Website unter www.trakehner-verband.de zu finden.

Aktuelle Informationen zu den Maßnahmen, die vor Ort gelten, können Sie dem Hygienekonzept entnehmen, dass zeitnah hier auf unserer Homepage veröffentlicht wird.

Ziel dieses Hygienekonzeptes ist es, Mitarbeiter und Teilnehmer der Pferdezuchtveranstaltung vor einer Corona Infektion zu schützen bzw. das Infektionsrisiko zu minimieren.


Die neue Verordnung gilt bis zum 17. Oktober 2021.


304 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page