top of page
  • AutorenbildMechthild Reitz

In stillem Gedenken an Silke Druckenmüller

"Wo Worte fehlen das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo die Augen versagen das Unabwendbare zu sehen, wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt einzig die Gewissheit, dass wir dich in Erinnerung behalten."


Verfasser unbekannt



Tief erschüttert und fassungslos erreicht uns die Nachricht: Silke Druckenmüller ist am 16.09.2023 im Alter von nur 45 Jahren ihrer schweren Krankheit erlegen.


Deutschlandweit und in der gesamten Dressurpferdeszene war sie als Züchterin des aktuell weltbesten Dressurpferdes DALERA unter Jessica v. Bredow-Werndl bekannt, eine begnadete Pferdezüchterin, die mit Visionen und Sachverstand außergewöhnliche Pferde hervorbrachte.


Mondschein-Trakehner, so nannte Silke ihre ursprünglich kleine Hobbypferdezucht – Namensgeberin dieser Hofstätte war die seinerzeit bei Diana Grün erworbene Stute – Mon Clair de Lune, die sie zunächst als Reitpferd nutzte. Mit Diana verband sie bis zu deren Tod eine jahrelange, innige Freundschaft. Wer Diana kannte, wusste, sie lebte für das Trakehner Pferd. So war es nicht verwunderlich, dass das nächste Pferd ihrer Freundin ebenfalls erneut eine Trakehnerin wurde.

Bei Peter Kunath in Sachsen entdeckte sie DARK MAGIC, jene schwarzbraune Stute von Handryk, die sie 2006 von Easy Game decken ließ. 2007 kommt DALERA zur Welt. Sie gelangt auf Umwegen in den Besitz von Beatrice Bürchler – Keller, die dieses Pferd von Jessica von Bredow – Werndl ausbilden ließ.


Den fulminanten Erfolgsweg kennen wir:

· mehrfache Olympiasiegerin in der Dressur,

· mehrfache Weltmeister- sowie Europameisterin und Deutsche Meisterin,

· mehrfache Siegerin des World Cups und, und, und.

Die hippologische Welt war stolz auf diese außergewöhnliche züchterische Leistung.

Der Lohn – sie erhielt

  • 2018, 2019, 2020 2021 und 2022 die Dr. Fritz Schilke Gedächtnisplakette des Trakehner Verbandes für herausragende züchterische Leistungen zweimal in Silber, dreimal in Gold

  • in 2022 die Staatsplakette des Landes Rheinland-Pfalz und

  • in 2021 und 2022 die WBFSH Auszeichnung als Züchterin des weltbesten Dressurpferdes.

Silke Druckenmüller liebte DALERA. Ihr glückte die Zucht eines Pferdes, von einer Güte, die sich ein Züchter nicht zu erträumen vermag. Solange es ihr die Gesundheit ermöglichte, begleitete sie diese Stute auf allen bedeutenden Turnieren.

Dass ihr züchterisches Auge kein Einmalblick war, zeigen die bereits S platzierten Halbgeschwister Daleras, Dallenio und Dallenia.

In all den Jahren hatte sie sich auch ein sehr gutes Netzwerk aufgebaut, sei es reiterlich oder für die Aufzucht ihrer Pferde.


Ich habe Sie einmal nach ihrem Zuchtziel gefragt. Ihre Antwort war: Sie möchte leistungsbereite Reitpferde mit der richtigen Einstellung und Bewegungsqualität für den Dressursport züchten.

Das ist ihr, wie kaum jemand anderem gelungen!


Seit 2021 gehörte Silke Druckenmüller zum Team des Zuchtbezirksvorstandes von Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg und Frankreich.

Als Stellvertreterin für den Bereich Zucht begleitete sie in den ersten beiden Jahren die Musterungskommission, unentwegt pro Pferd unterwegs, dabei die Sportlichkeit immer im Blick. Ein gutes Pferd ließ ihre Augen stets erstrahlen.



Im internen Miteinander war sie eine engagierte Partnerin, hatte dabei immer die Sache im Fokus - nur so kommt man vorwärts. Ihr Augenmerk war stets auf das Ziel, talentierte Pferde zu sichten und zu fördern, gerichtet.


In 2023 konnte sie uns schon nicht mehr in der bewährten Weise unterstützen. Selbst die Begleitung ihrer QUEEN (TSF Dalera BB) auf den Meisterschaften war ihr nicht mehr möglich. Wer sie kannte, wusste, dass es ernst um sie stand.

Über ihr Befinden sprach sie nie - es war ihre Privatsphäre.

Wir sind sehr traurig. Silke Druckenmüller wird uns fehlen!


Die hippologische und vor allem die gesamte Trakehner Welt hält inne – haben wir nicht "nur" eine unserer erfolgreichsten Züchterinnen aller Zeiten verloren, sondern zudem auch

  • eine geschätzte Vorstandskollegin

  • einen auf den ersten Blick zurückhaltenden Menschen, der gerne lachte und vor allem richtig feiern konnte

  • einen Menschen, dessen Herz für die Trakehner schlug!

  • jemanden, der uns viel zu früh verlassen hat!


Unsere Gedanken und unser ganzes Mitgefühl sind bei ihrem Mann Thorsten und ihren Eltern, allen Angehörigen sowie ihren Freunden.


Stellvertretend im Namen aller Mitglieder und des Vorstandes des Zuchtbezirks

Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg und Frankreich


Mechthild Reitz

Zuchtbezirksvorsitzende



Die Beisetzung fand im engsten Kreise der Familie und Freunden statt.

Die Kondolenzadresse lautet: Trauerhaus Druckenmüller, Bornstr. 36, 54668 Ferschweiler

3.424 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page