top of page
  • Ulrike Moeller

Sportbericht 16 / 2023: Ergebnisse vom 25.8. bis 3.9.2023

Turnierergebnisse abseits der Bundeschampionate 😊


Nicht nur in Warendorf sahen wir glanzvolle Leistungen von Trakehner Pferden, auch hierzulande gab es tolle Erfolge, alleine 7 Siege für unsere Trakehner in verschiedenen Sparten der Reiterei. Schaut selbst:


Mainz-Bretzenheim RLP (26.8.-27.8.2023)

Hier zeigte der 9-jährige Azulon v. Marseille / Ulexis (Z&B: Lisa Kern), dass auch er mit zwei verschiedenen Reiterinnen erfolgreich springen und so sprang dabei ein 11. Platz mit Alina Munzke im A* Springen und ein 3. Platz im Stil-Springen der Klasse L mit Lisa Kern heraus.







Auch die die 7-jährige Hadera 4 v. Unicato / Normativ ox (Z&B: Willi Schneider) überzeugte wieder mit einem 0-Fehlerritt und kam am Ende mit Manuel Horn auf den 5. Platz in einem A** Springen.



Schweich RLP (25.8.-26.6.2023)

In einer Dressurreiterprüfung der Klasse M* konnten der 14-jährige Poulton B v. K2 / Beckett (Z: Graciela Bruch, B: Hannah Köhl) und seine Reiterin und Besitzerin Hannah Köhl mit guter Leistung überzeugen und den 7. Platz erringen.



Lena Gehrmann und die 18-jährige Harmony 41 (Z: Werner Layendecker, B: Helmut Neuwinger) starteten in einer A* Dressur und konnten sich auf dem 10. Rang platzieren.,

Spontan sprang dann noch Poulton B für seinen verletzten Weidekumpel ein. Und es wurde der 2. Platz in der Dressurprüfung A** mit Lara Kalle und einer TTG 8er Team Wertnote von 8,0.




Le Mans FRA (25.8.-27.8.2023)

Sehr erfolgreich waren auch unsere „französischen“ Trakehner unterwegs.

Rebecca Rooke und die 12-jährige Herz Ass W v. Grand Passion / Tambour (Z: Gestüt Riegersburg, Fam. Wimmer, B: Suellen Saals) waren in der Dressur Klasse Pro 2 Preliminaire am Start und sicherten sich den 4. Platz.

Julie Texier und der 7-jährige Finest Brand v. Sanssouci / Halimey Go (Z: Walter Krein u Nadja Rindle, B. Haras de la Marjolaine) konnten auf ganzer Linie überzeugen. Sie starteten beim Championat Major in der Klasse Amateur 2. Wurde es beim ersten Start in Etappe I noch der 5. Platz, so wurde es beim Start in Etappe 2 ganz souverän der 1. Platz und das bedeutete zugleich den Sieg in dieser französischen Meisterschaft.








Dudweiler Saarland (2.9.2023)

Gleich zwei Siege gab es für die Trakehner!

In der A* Dressur waren es Ellen Leis und ihre bewährte 18-jährige Hazel 40 v. Kapriolan F / Itaxerxes (Z: Inge Weißkirchen, B: Ellen Leis), die den Sieg davontrugen.



In der L* Dressur ging der Sieg an Katharina Backes mit ihrer 11-jährigen Sommernachtstraum 7 v. Sixtus / Cadeau (Z: Ursula Kurz, B: Katharina Backes).



Langenscheid RLP (2.9.2023)

Carolin Schenk und die 20-jährige Homage 3 v. Cadeau / Sapros (Z: Werner Nitz, B: Marion Klein) konnten sich in der A** Dressur über den 4. Platz freuen.


Limbach Saarland (3.9.2023)

Ayleen Acar startete mit der 14-jährigen Distelblume E.A. v. Kaiserkult / Vespucci (Z: Trakehner Gestüt Lindenhof am Berg, B: Ayleen Acar) in einer A* Dressurprüfung und durfte sich am Ende über den 2. Platz freuen.





Einen weiteren Sieg gab es im Caprilli Wettbewerb für Lia Schwarz und die 19-jährige Towanda 2 v. Askar AA / Step Together xx (Z; Miriam Bray, B: Ellen Leis). Die Beiden setzten sich mit der Wertnote 8,0 an die Spitze des Feldes. Im Dressurreiterwettbewerb kamen die Beiden dann noch auf den 8. Platz.



Towanda 2 startete dann noch mit Nora Wenz in einem Reiterwettbewerb mit leichtem Sitz, den die Beiden auf dem 4. Platz beendeten.



Towandas Sohn, der 5-jährige Tacheles 3 v. Undercover / Askar AA (Z&B: Ellen Leis) bekam dann noch mit seiner Reiterin Ellen Leis eine grüne Schleife für den 6. Platz in einer Springpferdeprüfung der Klasse A*.




Worms-Abenheim RLP (2.9.2023)

Der 9-jährige Azulon v. Marseille / Ulexis (Z&B: Lisa Kern) war hier wieder einmal in Sachen Dressur unterwegs und zwar ausgesprochen erfolgreich, jeweils ein Sieg wurde es für Alina Munzke in der A** Dressur und für Lisa Kern in der L* Dressur!







Zeiskam RLP (1.9.2023)

Gioia Gatto und ihr 11-jähriger Inseltroll v. Phlox / Grafenstolz (Z: Sabine Heinzkill, B: Gioia Gatto) zeigen eine Nullrunde in einem Springen der Klasse A** und werden mit dem 6. Platz belohnt.






Der Vorstand des Zuchtbezirks RLP, Saarland, Luxemburg, Frankreich gratuliert allen Reitern, Besitzern, Züchtern und Trainern ganz herzlich zu diesen Erfolgen.

Wie immer wünschen wir weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Trakehner Pferden.


122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page