• Ulrike Moeller

Sportbericht 20 / 2022: Ergebnisse vom 19. August – 28. August 2022:

Nach der kurzen Pause für das Fohlenchampionat West in Windhagen, geht es jetzt wieder mit dem Sportbericht zusammengefasst für zwei Wochenenden weiter:


Turniere im Zuchtbezirk:


In Bodenheim kratzten Simone Hamm und ihr 14-jährigen Gideon 57 v. Elitaer (Z: Dr. Susanne Fieger, B: Simone Hamm) in einer Hunterklasse A85 Prüfung mit der Wertnote 7,9 ganz knapp an der 8-er Marke und konnten sich über den 2. Platz freuen.






Lisa Kern und ihr 8-jähriger Azulon v. Marseille (Z&B: Lisa Kern) sicherten sich den 4.Platz in einer L* Dressur.




Der 12-jährige Zauberstern 12 v. Kasimir (Z: Dr. Elke Söchtig, B: Dr. Franziska Veit) konnte mit seiner Reiterin Emma Förger in Braubach / Bissingen sowohl in einer A* Dressur als auch in einer L* Dressur jeweils den 3. Platz belegen.


Ebenfalls in Braubach / Bissingen konnte Lea-Michelle Ruster mit dem 13-jährigen Akrobat 123 v. Insterpark (Z: Hans-Otto Löwe, B: Martina Ruster) mit ihrer Mannschaft im Mannschaftsspringen der Klasse A* den Sieg holen.



Auf dem Bübinger Hof gab es für Jasmin Moghaddam und die 5-jährige Kind of Magic 13 v. Helium (Z: Gestüt Tasdorf Petra Wilm, B: Andrea Feller) in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A einen Sieg zu verzeichnen. In der Dressurpferdeprüfung der Klasse L errangen die Beiden einen hervorragenden 3. Platz.



Auch beim Turnier auf dem Fröhnerhof gab es schöne Trakehner Erfolge. Wieder einmal war der 8-jähriger Azulon v. Marseille (Z&B: Lisa Kern) erfolgreich und erreichte bei 5 Starts 4 Platzierungen, und zwar mit seiner Besitzerin Lisa Kern in zwei Dressurreiterprüfungen der Klasse L einmal den 3. Platz und einmal den Sieg, sowie mit Alina Munzke einen 3. Platz im Springreiterwettbewerb und einen 8. Platz im A* Punktespringen.









Auf dem Fröhnerhof waren auch der 8-jährige Ben 455 v. Windsor (Z&B: Horst Frere) und seine Reiterin Kerstin Müller-Schwender erfolgreich, die sich in einer Dressurreiterprüfung der Klasse M auf dem 2. Rang platzieren konnten.


Einen weiteren Trakehner Sieg auf dem Fröhnerhof gab es in der A** Dressurprüfung für den 12-jährigen Gentleman 254 v. Donauklang (Z: Cosima Stephani, B: Leonie May) mit Rebecca Gertkemper im Sattel.



In Käshofen konnten sich gleich 3 Trakehner in einem A** Springen in die Platzierungsliste eintragen. Den Sieg errangen hier Sabine Leffer und die 21-järhige Anjelli v. Kostolany (Z: Susanne Probst, B: Sabine Leffer), den 2. Platz sicherten sich Nicole Louis und der 10-jährige Donauzauber 5 v. Heuberger (Z: Walburga Erdsiek, B: Stefan Louis) und auf Platz 11 kamen Stefan Louis und der 11-jährige Hot Spot 16 v. All Inclusive (Z: Fabian Hage, B: Nicole Louis). Alle drei blieben ohne Springfehler.



Nicole Louis mit Donauzauber 5 und Stefan Louis mit Hot Spot 16 gewannen dann auch noch zusammen mit "ihrer" Mannschaft das A* Mannschaftsspringen.






Joelle Hanke und der 6-jährige Wirbelsturm B v. Davidas (Z: Graciela Bruch, B: Joelle Hanke) erritten sich den 6. Platz und in einer A* Dressur und dann noch den 3. Platz in einer A** Dressur.


Weitere tolle Erfolge gab es in Mayen-Geisbüschhof zunächst für den 9-jährigen Zauberbaron v. Kentucky (Z&B: Simone Bell), der mit seiner Reiterin Marion Janetzky-Stroh in einer Dressur Klasse M* den 2.P Platz erreichen konnte,



In der L* Dressur standen gleich zwei Trakehner nebeneinander in der Platzierung, und zwar Lisa Buchstäber mit dem 17-j. Kawango v. Sixtus (Z: Friedrich Isaak, B: Hannelore Brenner) auf dem 4. Platz und dann Lara Hofmann mit der 11-jährigen Herzenslicht v. Elfado (Z: Daniela Gierhardt, B: Petra Hofmann) auf dem 5. Platz.




In Schwalbach im Rahmen der saarländischen Vielseitigkeitsmeisterschaften gab es folgende Erfolge:

Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L wurde gewonnen von Lisa Hemmer mit ihrem 16-jährigen Forstmeister 17 v. Ulexis (Z: Vera Westenberger, B: Lisa Hemmer).



Im Punkte Springen der Klasse A* gab es einen 7. Platz für Daniela Groß mit dem 5-jährigen Hotshot 5 v. Adorator (Z: Gestüt Riegersburg, Fam. Wimmer, B: Daniela Groß).

Einen 6. Platz konnten Lisa Hemmer und die 10-jährigen Gianduia 2 v. Tarison (Z&B: Dr. Brigitte Westbrock) in einem regulären A* Springen erreichen.
















In Schweich konnte sich Sinah Marie Hennen mit dem 22-jährigen Schatzhüter v. Lafayette (Z: Verena Bischoff-Schmittberger, B: Sinah Marie Hennen) in einer A* Dressur auf dem 9. Rang platzieren.


Die 4-jährige It’s Ina v. Ivanhoe (Z: Dagobert Vester, B: Petra Keller) platzierte sich ebenfalls in Schweich mit ihrer Reiterin Petra Keller in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf dem 4. Rang.


In St. Wendel auf der schönen Anlage des Gestüts Welvert / Familie Bruch konnte sich der 5-jährige Alwin 49 v. Davidas (Z: Sächsische Gestütsverwaltung, B: Thomas Bruch) mit seinem Reiter Tobias Beyer auf dem 6. Rang in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A platzieren.


Mit der TTG 8-er Team würdigen Wertnote von 8,0 kam, ebenfalls in St. Wendel, der 4-jährige Pothos v. Phlox (Z&B: Iris Sponagel) mit seiner Reiterin Arsene Duval in einem A* Stilspringen auf den 3. Platz.



Turniere außerhalb des Zuchtbezirks:



Im hessischen Bad Nauheim gab es einen Sieg in der Dressur L* für Raphael 114 v. Connery (Z: Christel Mayer, B: Brigitte Korn-Hartung) und seine Reiterin Henrietta Feger sowie einen 4. Platz in der M* Dressur, dieses Mal mit Dr. Hildtrud Traenckner im Sattel.


In Biblis (Hessen) gab es einen 4. Platz im A* Stil-Springen für die 6-jährige Persephone 19 v. Millennium (Z&B: Bernd Eisenmenger) mit ihrer Reiterin Emely Kurbel.


In Stutensee / Friedrichstal (BAW) gab es den nächsten Erfolg für Gioia Gatto und ihren 10-jährigen Inseltroll v. Phlox (Z: Sabine Heinzkill, B: Gioia Gatto), die in einem A* Springen mit Geländehindernissen den 4. Platz erreichen konnten.






In Gerasdorf (Österreich bei Wien) sammelte Tobias Helfert vier Platzierungen (einen Sieg, einen 2. Platz, einen 3. Platz und einen 5. Platz) in den Dressuren der Klassen LP und LM mit dem 10-jährigen Fürstenkult v. Kaiserkult (Z&B: Samantha Ames)



Frankreich

In Le Mans starteten Julie Texier und der 6-j. Finest Brand v. Sansoucci (Z: Walter Krein & Nadja Rindle, B: Haras de la Marjolaine)wieder in zwei CL 3 Prüfungen für 6-jährige Pferde. Sowohl in der Vorrunde als auch im Finale erreichten die Beiden jeweils Platz 2.






193 Ansichten0 Kommentare