top of page
  • Ulrike Moeller

Sportbericht 4 / 2024: Ergebnisse vom 25. April – 12. Mai 2024

Die Turniersaison nimmt Fahrt auf, wir freuen uns über viele gute Ergebnisse 😊

Zunächst ein Nachtrag vom Wochenende 20.4. / 21.4. im österreichischen Stadl-Paura. Hier fand ein Working Equitation Turnier mit internationaler Beteiligung statt. Zwei Trakehner aus dem hiesigen Zuchtbezirk konnten sich direkt gut behaupten. Die erst 15-jährige Bianca Czermak startete zum ersten Mal in der Master Class mit dem 12-jährigen Fürstenkult v. Kaiserkult / Friedensfürst (Z&B: Samantha Ames) und konnte in ihrer Altersklasse den Sieg verbuchen. Tobias Ames ging mit der 5-jährigen Fadette du Soir v. Honoré du Soir / Friedensfürst (Z&B: Samantha Ames) in der lizenzfreien Klasse an den Start und konnte sich auf Rang 7 platzieren.

 



Am 19.4. in Stephanshausen (Hessen) konnte sich Hannah Milena Rother mit der 8-jährigen Hermine 127 v. Donauruf / Kaiserdom (Z: ZG Rüdel, B: Hans-Peer Rüdel) in einer Dressurprüfung der Klasse S* auf dem 3. Platz behaupten.

 

Nachträge kommen auch aus Frankreich: zwei Ergebnisse für Bertille Dufour und den 12-jährigen Giovi de Fontaine v. Syriano / Monteverdi (Z: Konrad Ranzinger, B: Stephanie Saint-Aubin): in Haras de Jardy  gab es einen Sieg  in einer Amateur 3 Préliminaire Dressurprüfung und in Ozoir la Ferriere wurde es in der gleichen Prüfungsart ein 5. Platz.

 

 

Aktuelle Ergebnisse aus dem Zuchtgebiet:

Andernach (RLP)

Am 26.4. konnte Louisa Karo mit der 6-jährigen Windspiel B 4 v. Phlox / Nerv (Z: Graciela Bruch, B: Louisa Karo) mit zwei 0-Fehler-Ritten in einem Gewöhnungsspringen Clear Round 80cm einen ersten Platz und ein einem weiteren Gewöhnungsspringen Klasse A* 90cm eine 7. Platz für sich verbuchen.

 

Billigheim (RLP)

Hier startete Annemarie Klam am 9.5. mit dem 8-jährigen Hummeltanz v. Insterburg / Cadeau (Z: Karl-Heinz Kesser, B: Christina Klam) in einer Dressurprüfung der Klasse A* , die sie auf dem 3. Platz beendeten. Die Beiden hatten zuvor an unserem Zuchtbezirks Dressurlehrgang bei Uta Gräf teilgenommen. Das hat sich, wie man hier sehen konnte, direkt ausgezahlt.

 



Biringen (Saarland)

Am 27.4. pilotierte Ellen Leis ihren 6-jährigen Wilder Kaiser v. Adorator / Checkpoint (Z&B: Ellen Leise) in einer Geländepferdepüfung Klasse E auf den 4. Platz.



Lisa Hemmer-Pfadt war mit der 12-jährigen Gianduia 2 v. Tarison / Beg xx (Z&B: Dr. Brigitte Westbrock) in der Vielseitigkeitsprüfung Klasse A** auf dem 6. Rang platziert.

 



Bitburg-Mötsch (RLP)

Am 4.5. zeigte Lena Lorig mit dem 9-jährigen Illuminati B v. Insterburg / Grafenstolz (zwar DSP eingetragen aber rein trakehnisch gezogen) (Z: Karl-Heinz Bange, B: Tobias Lorig), dass sie nicht nur springen können. Dieses Mal wurde es der 4. Platz in einer Dressurprüfung der Klasse A** und das mit der Wertnote 8,0.

Lena und Illuminati waren auch in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L* erfolgreich und kamen auch hier auf den 4. Platz. Auf dem 5. Platz reihte sich Rebeca Pappert mit ihrem 19-jährigen Distelzauber 2 v. Hofrat / Gelria (Z: Trak. Gestüt Lindenhof am Berg / B: Rebecca Pappert) ein.



Hannah Köhl war mit ihrem 15-jährigen Poulton B v. K2 / Beckett (Z: Graciela Bruch, B: Hannah Köhl) erfolgreich in zwei Dressurprüfungen der Klasse M* unterwegs. In der regulären Prüfung wurde es ein 6. Platz, in der Kür dann sogar der 4. Platz.

 

Bodenheim (RLP)

Bei den Verbandsmeisterschaften glänzten zwei Trakehner mit ihren jeweiligen Mannschaften. Michelle Lukas und ihr 17-jähriger Bolero 371 v. Blitz und Donner / Germanicus Rex (Z: Georg Pleister, B: Michelle Lukas) kamen mit ihrer Mannschaft in der Mannschafts-Dressurpüfung Klasse A* auf den 3. Platz.




Simone Hamm unterstütze ihre Mannschaft im Mannschafts-Springen der Klasse A*  ihren 16-jährigen Gideon 57 v. Elitaer / van Deyk (Z: Dr. Susanne Fieger, B: Simone Hamm) mit einem 0-Fehler-Ritt. Die Mannschaft wurde Sieger! Im kombinierten Ergebnis Springen und Dressur konnte sich diese Mannschaft dann noch den 3. Platz sichern.



 





Kleinbundenbach (RLP)

Nora Wenz bekam zweimal eine rote Schleife für den 5. Platz. Sie war mit der 20-jährigen Towanda 2 v. Askar AA / Step Together xx (Z: Miriam Bray, B: Ellen Leis) in einem Caprilli Test 60cm und dann noch in einem Stil-Springwettbewerb gestartet.

 

Le Lion D’Angers (Frankreich)

Julie Texier und der 8-jährige Finest Brand v. Sanssouci / Halimey Go (Z: Walter Krein & Nadja Rindle, B: Haras de la Marjolaine) glänzten 28.4. mit einem Sieg in einer Amateur 2 Grand Prix Dressurprüfung.

 



Mainz-Finthen (RLP)

Sonja Schaumlöffel stellte am 27.4. den 8-jährigen Magic Silver 3 v. Hopkins / Insterburg (Z: Roger Grün, B: Dr. Iris Kärcher) in einer Dressurprüfung der Klasse L* vor und konnte sich den 6. Platz sichern.

Am 28.4. holte Jennifer Hahnel in einem Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp mit dem 11-jährigen Mr. Spock 8 v. Millennium / Panoramic xx (Z: Silke Druckenmüller, B: Jessica Proszcynski) eine grüne Schleife für ebenfalls einen 6. Platz.

 

Mehlingen (RLP)

Hier wurden am 1.5. Gelände-Wettbewerbe sowie die Landesjugendschärpe, eine kombinierte Prüfung aus Dressur/Springen/Gelände/Vormustern/Theorie/Fitnesstest.

Aus Trakehner Sicht konnte es nicht besser laufen.

Den Stilgeländeritt der Klasse E gewann überzeugend mit der Wertnote 8,8 (TTG 8-er Team läßt grüßen) Annika Pries mit ihrem 8-jährigen Disteldieb v. Scaglietti / Guter Planet (Z: Trak. Gestüt Lindenhof am Berg, B: Dr. Christiane Pries).






Simone Hamm konnte ihren 16-jährigen Gideon 57 v. Elitaer / van Deyk (Z: Dr. Susanne Fieger, B: Simone Hamm) in eben diesem Stilgeländeritt der Klasse E auf Rang 8 platzieren.

Und das Beste: die Gewinnerin der Landesjugendschärpe heißt Hannah Köpf. Sie war mit der 12-jährigen Tausendschön 6 v. Interconti / Manrico (Z: Dr. Elke Söchtig, B: Martine Jünger, Yan-Etienne Schürch) beritten.



Alle 3 Teilnehmerinnen hatten kurz zuvor am Zuchtbezirks-Lehrgang Vielseitigkeit mit Dr. Annette Wyrwoll teilgenommen. Na, wenn da mal nicht wertvolle Tipps auf fruchtbaren Boden gefallen sind!

 

Pirmasens-Winzeln (RLP)

Hier gab es am 27.4. ein weiteres TTG 8-er Team Ergebnis mit der Wertnote 8,0, und zwar für Chantal Hubertus, die mit dem 15-jährigen Maserati 17 v. Cadeau / Ocamonte xx (Z: Isabel Schneider, B: Chantal Hubertus) in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L* den Sieg holte.

 

Saarburg (RLP)

Rebeca Pappert und ihr 19-jähriger Distelzauber 2 v. Hofrat / Gelria (Z: Trak. Gestüt Lindenhof am Berg / B: Rebecca Pappert) erzielten am 11.5. eine weitere Platzierung in einer Dressurprüfung der Klasse L* . Am Ende wurde es der 2. Platz.



Auch Hannah Köhl war mit ihrem 15-jährigen Poulton B v. K2 / Beckett (Z: Graciela Bruch, B: Hannah Köhl) wieder erfolgreich, diese Zwei konnten den 3. Platz in einer Dressurprüfung der Klasse L** erreichen.



Bei den Trakehner Springreitern war es wieder einmal Guido Kirmse, der mit seinem 8-jährigen Picare de Polar v. Icare D'Olympe AA / Balisto (Z: Nicole Mayer, B: Guido Kirmse) eine Platzierung auf dem 6. Platz in einer Springprüfung der Klasse M* holte.

 

Saarlouis (Saarland)

Mindaugas Paskevicius war am 25.4. in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A mit dem 5-jährigen Sir Snorré v. Rheinklang / Buddenbrock (Z: Ulrike Eggers, B: Chiara Piluso) erfolgreich unterwegs und rangierte dort auf dem 3. Platz.

 

Strassen-Manége Kandel (LUX)

Mia Sutor erreichte am 11.5. mit dem 19-jährigen Hamilton 27 v. Distelzar / Fahnentraeger II (Z: Pieter Smeets / B: Jens Thorsen) in einem Dressurreiterwettbewerb den 3. Platz mit der Wertnote 8,2.

Für Ann-Sophie Huppertz wurde es mit dem 7-jährigen Hemingway 85 v. Honoré du Soir / All Inclusive (Z: Josef Kirchbeck, B: Ingrid Schreiber) ebenfalls der 3. Platz in einer Dressurprüfung der Klasse L**.

 

 

Aktuelle Ergebnisse außerhalb des Zuchtgebiets:

 

Bayern

Beim Turnier Pferd International in München lief es einfach fantastisch für die Geschwister Jessica von Bredow-Werndl und Benjamin Werndl.

Jessica und ihre 17-jährige TSF Dalera BB v. Easy Game / Handryk (Z: Silke Druckenmüller, B: Beatrice Bürchler-Keller) tanzten mit 82,131% und 83% zum Sieg sowohl im CDI5* Grand Prix als auch im CDI5* Grand Prix Special. Bruder Benjamin konnte mit dem 9-jährigen Dallenio v. Millennium / Handryk (Z: Silke Druckenmüller, B: Aubenhausen GbR) in zwei S*** Dressurprüfungen (DERBY Stars von Morgen) jeweils den 2. Platz belegen.

 

Hessen

Am 3.5. erreichten Carolin Brandt und die 5-jährige Disteldiva v. Singolo / Kentucky (Z: Andrea Wicki-Mäder, B: Andrea Bitter) mit einem weiteren 2. Platz die nächste Platzierung in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L. Disteldiva hat damit die Voraussetzungen für den Titel Prämienstute  erfüllt.

 



 



 

 

 

Der Vorstand des Zuchtbezirks RLP, Saarland, Luxemburg gratuliert allen Reitern, Besitzern, Züchtern und Trainern ganz herzlich zu diesen Erfolgen. Wir wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Trakehner Pferden.

 


 

 Unsere ganzjährigen Partner -

wir sagen im Namen aller Mitglieder DANKE

  • für die Unterstützung von Zucht, Jugend und Sport sowie

  • die Förderung des Trakehner Pferdes in unserer Region!


 


48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page