top of page
  • Ulrike Moeller

Sportbericht 8 / 2023: Ergebnisse vom 3.6. – 11.6.2023

Von Deutschen Meisterschaften und Reiterwettbewerben ist alles dabei 😊


Und wieder alphabetisch nach Turnierort:


Balve (NRW) 8.6.2023

Turnier Balve Optimum und Deutsche Meisterschaften

In der Qualifikation zum Finale des NÜRNBERGER BURGPOKALs, einer St. Georg Special` Dressurprüfung stellte Florine Kienbaum den 9-jährigen Nautilus 54 v. Connery / Latimer (Z.: Hilmar Schmidtke, B.: Jens Thorsen) vor und belegte bei 25 Startern einen sensationellen 2. Platz.

Auch die zweite Qualifikationsprüfung, ebenfalls eine St. Georg Special` Dressurprüfung konnten Florine Kienbaum und Nautilus 54 auf dem 2. Platz beenden, geschlagen nur von Dorothee Schneider mit dem Westfalen Escalito 3.


Deutsche Meisterschaften

Nach dem 2. Platz im Grand Prix verursacht durch Fehler in den Wechseltouren konnte Jessica von Bredow-Werndl mit ihrer 16-jährigen Traumstute TSF Dalera BB v. Easy Game / Handryk (Z: Silke Druckenmüller, B: Beatrice Bürchler-Keller) im Grand Prix Special mit einer Spitzenleistung von 83,255% überzeugen und damit sowohl den Sieg als auch den Titel Deutsche Meisterin holen.

Auch in der nachfolgenden Grand Prix Kür konnte sich Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB noch einmal steigern und mit fast 10% Punkten Vorsprung vom restlichen Feld absetzen. Mit über 90% und einem überzeugenden Sieg sind die Beiden nun auch Deutsche Meisterinnen in der Grand Prix Kür.



Fritzlar (Hessen) 11.6.2023

Heinrich Brähler knüpft nahtlos an die Erfolge von Wartenberg-Angersbach an und holt in der S* Dressur den 3. Platz mit dem 12-jährigen Federleicht H v. Herbstbach / Poker E (Z: Heinz Habers, B: Gabriele de Vries) sowie den 7. Platz mit dem 7-jährigen Ganderas v. Banderas / Hofrat (Z: ZG Ebert, B: Heinrich Brähler).




Fußgönheim (RLP) 9./11.6.2023

Louise Weisbrod hatte die 5-jährige Haily 12 v. Hirtentanz / Zauberdeyk (Z&B: Simone Bell) in einem Gewöhnungsspringen nach Clear Round Verfahren gesattelt und konnte durch einen 0 Fehlerritt den 1. Platz erreichen.


Lisa Kern und ihr 9-jährigen Azulon v. Marseille / Ulexis (Z&B: Lisa Kern) beendeten die Dressurprüfung der Klasse L* auf dem 4. Platz, die Dressurprüfung der Klasse L** auf dem 2. Platz.







Anne Böhn und der 12-jährige Nachtschatten 2 v. Interconti / Elitaer (Z: Dr. Elke Söchtig, B: Anne Böhn) konnten sich über den 9. Platz in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L freuen.


Höhr-Grenzhausen (RLP) 9./10./11.6.2023

Bei den Jungpferdeprüfungen erreichte Eliza Tressel mit dem 6-jährigen Miroy v. Scaglietti / Kronprinz (Z: Trakehner Gestüt Lindenhof am Berg, B: BG Moeller/Tressel) in der Dressurpferdeprüfung der Klasse L einen tollen 4. Platz.





In einer A* Dressur konnte sich Saskia Landman mit der 13-jährigen Perla 57 v. Cadeau / Sixtus (Z&B: Manfred Holl) über einen 6. Platz freuen.


Mina Dötsch konnte das noch toppen. Ihr gelangen mit dem 8-jährigen Chaccomo 16 v. Insterburg / Guy Laroche (Z: Willi Schneider, B: Anne-Marie Staudt) eine Platzierung auf dem 6. Platz in einem Dressurwettbewerb der Klasse E sowie eine Platzierung auf dem 10. Platz in einem Dressurreiterwettbewerb der Klasse E. Diese beiden Platzierungen bedeuteten in der Endabrechnung der Bezirksmeisterschaften Rhein-Westerwald den 3. Platz in der Klasse LK 0 und 7.



Der 13-jährige Zauberstern 12 v. Kasimir / Tambour (Z: Dr. Elke Söchtig / B: Dr. Franziska Veit) und seine Reiterin Dr. Franziska Veit hatten an diesem Wochenende den 3. Platz abonniert, den sie sowohl in einer M* Dressurprüfung als auch in einer M** Dressurprüfung erreiten konnten. Mit diesen beiden guten Resultaten war den Beiden der Sieg in der Bezirksmeisterschaft Dressur LK 3 nicht zu nehmen.
































Koblenz-Metternich (RLP) 4.6.2023

Im M*-Springen gingen Guido Kirmse und sein 7-jähriger Picare de Polar v. Icare D’Olympe AA /Balisto (Z: Nicole Meyer, B: Guido Kirmse) an den Start und konnten sich mit einem 0-Fehlerritt den 7. Platz sichern.




Ladenburg (BAW) 3.6.2023

Der 10-jährige gekörte Tecumseh 16 v. Luecke / Hirtentanz (Z: Gisela Gunia, B: Marion Drache) konnte sich mit seiner Reiterin Eva-Maria Lühr in einem Punkte Springen der Klasse S` den Sieg holen.






Mainz-Hechtsheim (RLP) 8.6.2023

Die Jüngsten waren in Mainz-Hechtsheim gefordert und auch hier fanden sich Trakehner in den Platzierungslisten. So konnte Jennifer Hahnel mit dem 10-jährigen Mr. Spock 8 v. Millennium / Panoramic xx (Z: Silke Druckenmüller, B: Jessica Proszcynski) einen Sieg im Reiterwettbewerb Schritt Trab Galopp feiern. Cara Louise Görgen konnte sich über den 6. Platz ebenfalls im Reiterwettbewerb Schritt Trab Galopp freuen, ihr Pferdepartner war der bewährte 16-jährige Bolero 371 v. Blitz und Donner / Germanicus Rex (Z: Georg Pleister, B: Michelle Lukas). Bolero 371 war dann auch noch im Springreiterwettbewerb mit Mariella Knob erfolgreich unterwegs, diese Beiden konnten sich über einen Sieg freuen.





Nantes Sainte Pazanne (FRA) 4.6.2023

Julie Texier und der 7-jährige Finest Brand v. Sanssouci / Halimey Go (Z: Walter Krein & Nadja Rindle, B: Haras de la Marjolaine) holen sich den nächsten Sieg in einer Amateur 2 Grand Prix Prüfung. Das ist der zwölfte Sieg in Folge. Chapeau!


Schwalbach (Saarland) 8.6.2023

Die Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A** sah gleich zwei Trakehner in der Platzierung.

Lisa Kern und ihr 9-jährigen Azulon v. Marseille / Ulexis (Z&B: Lisa Kern) kamen in der Endabrechnung auf den 3. Platz, dicht gefolgt von Andreas Hemmer mit dem 9-jährigen Gentle Herman v. Lehndorff’s / Beg xx (Z&B: Dr. Brigitte Westbrock) auf dem 4. Platz.








Wartenberg-Angersbach (Hessen) 9./10.6.2023

Der 7-jährige E.H. Anwärter Ganderas v. Banderas / Hofrat (Z: ZG Ebert, B: Heinrich Brähler) platziert sich unter dem Sattel von Heinrich Brähler in zwei S* Dressurprüfungen auf Trense einmal auf dem 4. Platz und einmal auf dem 2. Platz. Mit dem 12-jährigen Stallkollegen Federleicht H v. Herbstbach / Poker E (Z: Heinz Habers, B: Gabriele de Vries) kann Heinrich Brähler dann in einer weiteren S* Dressur ebenfalls den 2. Platz erreiten.




Webenheim (Saarland) 3./4.6.2023

Marie Stumm hatte den 15-jährigen Hangover 4 v. Pricolino / Lafayette (Z: Werner Leyendecker, B: Silke Stumm) in einer A* Dressur gesattelt und konnte sich über den 5. Platz freuen.


Antonia Bley stellte ihren 6-jährigen Isselhook's Outstanding v. Adorator / Latimer (Z: Frank Weißkirchen, B: Antonia Bley) in einem Stilspringen der Klasse A* vor und konnte mit der Wertnote 8,0 den Sieg holen.


Westerstede (Weser-Ems) 9.6.2023

In der CCI3*-S Prüfung können sich Nicoletta Massmann und der 13-jährige Painter’s Igor v. Phlox / Alaskatraum (Z: Graciela Bruch, B: Alexia Massmann) auf dem 11. Rang platzieren.


Der Vorstand des Zuchtbezirks RLP, Saarland, Luxemburg, Frankreich gratuliert allen Reitern, Besitzern, Züchtern und Trainern ganz herzlich zu diesen Erfolgen. Besonders freuen wir uns, daß die Juni Ergebnisse zeigen, wie eng Züchten, Ausbilden und Reiten zusammengehören. Während an einem Ort ein Trakehner aus dem Züchterhaus Druckenmüller die Deutsche Meisterschaft in der Dressur gewinnen kann, gewinnt andernorts ein ebenfalls im Hause Druckenmüller gezogener Trakehner einen Reiterwettbewerb. Wenn das nicht Mut zum Züchten und Reiten mit Trakehnern macht, was dann?

Wie immer wünschen wir weiterhin viel Freude und Erfolg mit den Trakehner Pferden.


134 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page